Donnerstag, 18.07.2019

Mit voll besetzter Vorstandschaft in die nächste Runde

Brigitte Groß
Montag, 01. 04. 2019 - 13:35 Uhr

Am Abend des 16. März 2019 wurden kurzerhand Umbaumaßnahmen im Hemsbacher Gerätehaus vorgenommen, als zur Jahreshauptversammlung des Freiwillige Feuerwehr Hemsbach 1894 e. V. deutlich mehr Mitglieder als Sitzplätze vorhanden waren...

Am Abend des 16. März 2019 wurden kurzerhand Umbaumaßnahmen im Hemsbacher Gerätehaus vorgenommen, als zur Jahreshauptversammlung des Freiwillige Feuerwehr Hemsbach 1894 e. V. deutlich mehr Mitglieder als Sitzplätze vorhanden waren.
Freudig begrüßte Jürgen Busch (1. Vorsitzender) alle Anwesenden und gab in seinem Bericht einen Rückblick auf das vergangene Jahr: Von der Aktion „Sauberer Landkreis“ über den Tagesausflug nach Limburg, die Faschingsfeiern für Kinder und Erwachsene, die Winterwanderung zum Seminarzentrum nach Rückersbach, den Besuch der Feste unserer Nachbarwehren bis hin zum eigenen Feuerwehrfest, das insbesondere mit der neuen „Sitzbühne“ zum Besuchermagneten wurde, war das Vereinsjahr 2018 ein durchaus erfolgreiches. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Ewald Hein geehrt.
Bei den von Heinz-Peter Hofmann und Johann Richard Mattes geleiteten Wahlen konnten alle Vorstandsposten wiederbesetzt werden:
Jürgen Busch (1. Vorsitzender), Carina Gündling-Freundt (2. Vorsitzende), Thorsten Hofmann (Kassier), Brigitte Groß (Schriftführerin), Fredi Behl und Peter Schlämmer (Kassenprüfer), Klara Kemmerer, Heiko Gündling, Markus Schwierz, Stefan Bozem und Thomas Bergmann (Beisitzer) werden die Geschicke des Hemsbacher Feuerwehrvereins in den nächsten Jahren lenken.
Nicht nur für die Unterstützung der aktiven Feuerwehr, sondern auch für die Dorfgemeinschaft des kleinen Mömbriser Ortsteils Hemsbach spielt der Feuerwehrverein eine bedeutende Rolle. Dies betonte auch Frank Gündling, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Hemsbach, in seinem Jahresbericht. Mit einer aktuell 4-köpfigen Kinderfeuerwehr, einer 10-köpfigen Jugendfeuerwehr, einer 37-köpfigen Mannschaft aktiver Feuerwehrmänner und -frauen und einem 3-köpfigen Seniorentrupp sei die Wehr gut aufgestellt, aber immer in der Pflicht, neue Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ins Boot bzw. ins Feuerwehrauto zu holen.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich in der Hemsbacher Feuerwehr und für die Hemsbacher Feuerwehr engagieren!

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden