Freitag, 21.06.2019

Vorstand stolz auf seine Mitglieder - Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Frohnhofen am 13.1.2017

Frank Merget (links) und Tobias Eckerth (rechts) zeichnen Toni Burger aus.
misteret112
Sonntag, 29. 01. 2017 - 11:21 Uhr

Knapp 50 Anwesende lauschten den Jahresberichten. Nach Begrüßung und Totengedenken eröffnete Schriftführer Michael Burger mit dem Protokoll der letztjährigen Versammlung. Hieran schloss sich der Bericht des Leiters der Feuerwehr Hans-Peter Völker, sowie des Vertrauensmanns Franz Schmitt...

Knapp 50 Anwesende lauschten den Jahresberichten. Nach Begrüßung und Totengedenken eröffnete Schriftführer Michael Burger mit dem Protokoll der letztjährigen Versammlung. Hieran schloss sich der Bericht des Leiters der Feuerwehr Hans-Peter Völker, sowie des Vertrauensmanns Franz Schmitt. Es folgte die im vergangenen Jahr neu gewählte Kassierin Tina Weber und die Kassenprüfer.

Frank Merget erinnerte an die Höhepunkte des Jahres. In seinem Bericht hob er besonders die letztjährigen Neuwahlen hervor, sowie die wiederkehrenden Veranstaltungen, wie Weißbierfest und Wild-und-Wein-Abend. Besonders aber war die Veranstaltung zur 150-jährigen Wiederkehr des Gefechtes bei Frohnhofen. Auch führte Merget die Beschaffung von 20 Einsatzhelmen für die Aktive Mannschaft auf.

Im Anschluss fanden Ehrungen für langjährige Zugehörigkeit statt. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden insgesamt 6 Männern und Frauen die Ehrennadel in Bronze überreicht. Aus aus einer damaligen Jugendwerbeaktion heraus fanden 10 Jugendliche den Weg zur Feuerwehr - davon seien immerhin noch 5 im Verein. Ebenfalls wurde der ehemalige laufacher Pfarrer Hans Thurn für seine Mitgliedschaft bedacht. Für 25 Jahre wurde Josef Walter geehrt. Goldene Hochzeit (O-Ton Vorstand) feierten der Feuerwehrverein und Klaus Zimlich. Er erhielt die Ehrennadel in Gold mit Kranz.

Höhepunkt war die Ernennung von Toni Burger zum Ehrenmitglied. Frank Merget erinnerte an die Leistungen von Burger. In seiner 49-jährigen Zugehörigkeit war er über 25 Jahre in leitender Funktion. In Dankbarkeit an dieses Lebenswerk wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen. In seinem Dankeswort drückte Toni Burger aus, dass er immer das Bestmögliche für den Verein wollte. Für ihn war es nie Auftrag, sondern immer Aufgabe.

In seinem Grußwort hob Bürgermeister Friedrich Fleckenstein die Unterstützung beim 150-jährigen Gedenktag des Gefechtes hervor. Hier wurde ihm von allen Gästen Lob und Dank für die außerordentliche Leistung der „Mannschaft in den blauen Hemden“ ausgesprochen. Der Feuerwehrverein steht für ein intaktes Vereins- und Dorfleben und ist damit der Kulturträger im Ortsteil.

Im Namen der Feuerwehrvereine Hain und Laufach dankte Christian Strecker für die gute Zusammenarbeit. In der Unterstützung der gemeindlichen Einrichtung komme der Verein seinem satzungsgemäßen Zeck bestmöglich nach.

Die Versammlung schloss der Vorsitzende traditionell mit den Worten „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden