Donnerstag, 15.11.2018

Jahreshauptversammlung musste wegen Einsatz frühzeitig beendet werden - Pfarrer Martin Wissel als förderndes Mitglied aufgenommen

stabbi78
Donnerstag, 23. 03. 2017 - 20:23 Uhr

Leidersbach-Ebersbach: Ihren Jahresrückblick hielt die Feuerwehr Ebersbach auch dieses Mal im Pfarrsaal Ebersbach ab. Vereinsvorsitzender Gerald Schott konnte KBM Jürgen Klement, die Kommandanten der Nachbarwehren und erstmalig Pfarrer Martin Wissel willkommen heißen...

Leidersbach-Ebersbach: Ihren Jahresrückblick hielt die Feuerwehr Ebersbach auch dieses Mal im Pfarrsaal Ebersbach ab. Vereinsvorsitzender Gerald Schott konnte KBM Jürgen Klement, die Kommandanten der Nachbarwehren und erstmalig Pfarrer Martin Wissel willkommen heißen.
Vermutlich krankheitsbedingt konnte ein Gemeindevertreter nicht begrüßt werden.

Kassier Winfried Ottmann berichtete detailliert über Ein- und Ausgaben und konnte seinen Bericht mit einem leichten Plus der Vereinskasse abschließen.

Vorsitzender Schott berichtete über zahlreiche Vereins- Highlights des vergangenen Jahres 2016. Darunter das gut besuchte Waldfest, die Brauereibesichtigung in Miltenberg oder auch die Nikolausfeier an der Waldkapelle.

Kommandant Mario Sommer konnte über insgesamt 11 Einsätze und über 280 geleistete Arbeitsstunden berichten. Er gab eine Übersicht über die Beteiligung an Übungen und Einsätzen.
Besonders hob er die erfolgreiche Teilnahme an der Leistungsprüfung HL hervor. Sommer dankte allen für die gute Zusammenarbeit, besonders seinem Vertreter Thomas Seitz.

Den Bericht des Gruppenführers übernahm Thomas Seitz. Er forderte seine Kameraden auf die Ausbildungsmöglichkeiten bei Übungen und Schulungen zu nutzen, besonders bei den angebotenen Leistungsprüfungen.

Pfarrer Martin Wissel wurde durch Vorstand Schott per Handschlag als förderndes Mitglied der Feuerwehr Ebersbach aufgenommen. Pfr. Wissel dankte der Feuerwehr für die geleistete Arbeit an kirchlichen Anlässen und betonte, dass er sich auf die zukünftige Zusammenarbeit freue.

KBM Jürgen Klement überbrachte herzliche Grüße der Inspektion und ermunterte die aktiven Feuerwehrleute an der Leistungsprüfung teilzunehmen. Diese sei mittlerweile sehr einsatznah ausgelegt und stelle somit eine gute Übung dar.

Schott wünschte sich zum Abschluß der Versammlung keine grösseren Einsätze und den Familien der Feuerwehrangehörigen alles Gute. Besonders dankte er den Ehefrauen für Ihre Mithilfe und Verständnis.

Den geselligen Teil im Anschluss mussten die Kameraden leider sehr unsanft beenden, da kurz nach 22:15 Uhr die Sirene zu einem Einsatz alarmierte. Die Kameraden wurden zu einem HL- Einsatz nach einem Unfall am „Scharf Eck“ gerufen und dieser dauerte bis spät in die Nacht an.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden