Sonntag, 24.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

¡Bienvenidos! – Lohrer Schüler in Spanien

Küstenwanderung nach Lloret de Mar
Christian Förtsch
Donnerstag, 12. 03. 2020 - 07:42 Uhr

Mit einem herzlichen ¡Bienvenidos! wurden zwischen dem 13. und 20.2.2020 bereits zum 6. Mal Lohrer Gymnasiasten an der spanischen Partnerschule in Blanes begrüßt: Unter der Leitung ihrer Lehrkräfte Christian Förtsch und Karin Kemmer-Frank traten 16 Schüler der Q11 am 13. Februar 2020 die Reise nach Katalonien an, um ihre AustauschpartnerInnen in Blanes zu besuchen.
Am ersten Programmtag stand bereits der Besuch in der Provinzhauptstadt Girona an. Insbesondere die verwinkelte Altstadt beeindruckte die Gruppe, da sie schon als Schauplatz für verschiedenste Kinofilme gedient hatte (z.B. Game of thrones, Das Parfum). Anschließend ging es weiter ins Museum Salvador Dalís, welches die Besucher mit Einblicken in das vielfältige Schaffen des surrealistischen Künstlers überraschte. Dabei schlüpften die Schüler selbst in die Rolle eines Fremdenführers, indem sie ihren Mitschülern Informationen zu Sehenswürdigkeiten und kulturellen Besonderheiten Kataloniens vermittelten.
Am Wochenende lag dann der Schwerpunkt auf dem Eintauchen im Alltagsleben der spanischen Gastfamilien: Neu war für die deutschen Jugendlichen dabei insbesondere die Situation der Zweisprachigkeit dieser Region. Natürlich beherrschten die spanischen Familienmitglieder, Lehrkräfte usw. allesamt sowohl Katalanisch als auch Kastilisch, andererseits stellt für viele Katalanen aber Katalanisch die inzwischen vertrautere Sprache im Umgang mit Familienmitgliedern und Freunden dar.
Am nächsten Programmtag beeindruckten Barcelonas herausragende Sehenswürdigkeiten wie zum die Sagrada Familia, die Ramblas, Barcelonas Altstadt usw. die Schüler nachhaltig. Aber natürlich durften an den folgenden Tagen auch Einblicke in das spanische Schulsystem nicht fehlen: So gab der Schulleiter den Lohrer Gästen eine interessante Einführung in katalanische Traditionen und die deutsche Gruppe hospitierte im Unterricht.
Ein besonderes Erlebnis stellte in diesem Jahr auch wieder eine Wanderung entlang der Costa Brava zwischen Blanes und Lloret de Mar dar. Erstaunlich türkis schillerte das Meer und die Natur zeigte sich auch im Botanischen Garten Marimutra in Blanes bereits von ihrer frühlingshaften Seite. Dort bekamen die deutschen SchülerInnen sogar eine deutschprachige Führung: So absolvieren hier aktuell 2 deutsche Jugendliche ein Voluntariat im Rahmen des Programms European volunteers.
Nach dem Abschlussmittagessen in einer Tapas-Bar fiel den Lohrer Schülern der Abschied von ihren Austauschpartnern sichtlich schwer, denn es waren viele gute Kontakte entstanden.
Spanisch kann am Gymnasium Lohr a. Main als spätbeginnende Fremdsprache ab der 10. Klasse gelernt werden, es baut dabei auf den Kenntnissen der zuvor erlernten Fremdsprachen auf und die SchülerInnen schließen in der 12. Klasse mit sprachlichen Mitteln entsprechend der Niveaustufe B1 ab.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden