Montag, 16.07.2018

Ausstellung über Frauen in der Binnenschifffahrt

Breiten Raum nehmen die Geschichten von Frauen ein, die als Schiffsführerinnen über die Flüsse und Kanäle Europas fahren.
Ruth Weitz
Mittwoch, 20. 06. 2018 - 16:21 Uhr

Das Frauenwahlrecht in Bayern wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Ein Anlass für Rudi Bauer, eine Ausstellung über Frauen in der Binnenschifffahrt im Wörther Schifffahrts- uns Schiffsbaumuseum in der ehemaligen Wolfgangskirche auszurichten...

Das Frauenwahlrecht in Bayern wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Ein Anlass für Rudi Bauer, eine Ausstellung über Frauen in der Binnenschifffahrt im Wörther Schifffahrts- uns Schiffsbaumuseum in der ehemaligen Wolfgangskirche auszurichten. Er hat Fotos und Dokumente aus dem Archiv herausgesucht, die nicht nur ein Bild der Ehefrauen und Mütter bei der Partikulierern widerspiegeln, sondern auch weibliche Schiffsführer vorstellen. Darunter auch die erste Wörtherin Katharina Brockmann, die das Schiffsführerpatent besaß.
Die Schau ist noch bis Ende Juli samstags und und sonntags von 14 Uhr bis 17 Uhr zu den Öffnungszeiten des Schifffahrts- und Schiffsbaumuseums in der Rathausstraße anzusehen. Außerhalb dieser Zeiten kann die Ausstellung auf Anfrage besichtigt werden. Auch Gruppenführungen - besonders für Frauenverbände - werden angeboten.
Anmeldungen im Rathaus Wörth, Telefon 09372/98930 oder direkt beim Vorsitzenden des Fördervereins, Rudi Bauer, Telefon 09372/7401
Förderverein Schifffahrts- und Schiffsbaumuseum/Ruth Weitz

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden