Neue und alte Gesichter in der Vorstandschaft des Faschingsvereins Rechtenbacher Kötze

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Faschingsverein Rechtenbacher Kötze e.V.

Rechtenbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die neue Vorstandschaft des FVRK
v.l.: Markus Hepp, Maria und Wolfgang Adolf, Luisa Väthjunker, Daniel Franz, Frieda Wagner, Nicole Kiefer, Stephanie Nübel, Barbara Wagner, Vanessa und Christian Nübel, Sophie Hepp, Kathrin und Jörg Günzelmann
Foto: Faschingsverein Rechtenbach
Einstimmig wiedergewählt in die Vorstandschaft des FVRK wurden am Freitag, 17.9.2021 im Gasthaus Engel von den 26 anwesenden Mitgliedern Markus Hepp, Stephanie und Christian Nübel als 1. und 2. Vorstände sowie Daniel Franz als Kassier...
Einstimmig wiedergewählt in die Vorstandschaft des FVRK wurden am Freitag, 17.9.2021 im Gasthaus Engel von den 26 anwesenden Mitgliedern Markus Hepp, Stephanie und Christian Nübel als 1. und 2. Vorstände sowie Daniel Franz als Kassier. Neu im Boot sind Kathrin Günzelmann als 2. Kassiererin und Maria Adolf als Schriftführerin. Neue Kassenprüfer des Vereins sind Jörg Günzelmann und Vanessa Nübel. Beisitzer des Vorstands sind Wolfgang Adolf, Jörg Günzelmann, Nicole Kiefer, Barbara und Frieda Wagner, Sophie Hepp und Luisa Väthjunker.
Überrascht und hocherfreut über so viel „junges Blut in der Vorstandschaft“ dankte Markus Hepp allen für ihre Bereitschaft. Herzlich bedankte er sich auch bei den ausgeschiedenen Mitgliedern Sandra Nübel, Manuel Bartel, Silvia Arslan und Jennifer Matreux für Ihre jahrelange Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.
„2020 konnte der Fasching noch normal stattfinden. Es war eine starke Saison mit toller Stimmung. Dann kam Corona“, so Hepp. Sämtliche weitere geplanten Veranstaltungen fielen der Pandemie zum Opfer. Als Lichtblick bezeichnete er die Bestückung der FVRK-Homepage mit kurzen Video-Ausschnitten vergangener Kampagnen, welche gerne von den Rechtenbachern angeschaut wurden. Er dankte Maria Adolf auch für die Zusammenstellung aus einzelnen Fotos, welche sie von den Rechtenbachern erhalten hatte, zu einem Online-Faschingszug auf der FVRK-Homepage. Auch dies sei ein „kleines Lebenszeichen“ gewesen.
Er dankte allen Akteuren und Tanzgruppen der Kampagne und gab sich hoffnungsvoll, dass sich die momentane Lage bessert. Dennoch werden zunächst keine Veranstaltungen stattfinden, doch sobald dies wieder möglich sein wird, werden einzelne Termine bekannt gegeben.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!