Dienstag, 18.06.2019

Entdeckertour zu den Wildpferden in Schweinheim

Meike Kempermann vom Landesbund für Vogelschutz beantwortet die Fragen von Kindern und Vätern zu den Wildpferden.
Familienstuetzpunktschweinheim
Montag, 20. 05. 2019 - 11:54 Uhr

22 unternehmungslustige Väter und ihre Kinder nahmen an einem sonnigen Samstagmorgen an einer Entdeckungsreise zu den Wildpferden in Schweinheim teil. Veranstalter war der Familienstützpunkt Schweinheim im Haus für Kinder Maria Geburt in Aschaffenburg...

22 unternehmungslustige Väter und ihre Kinder nahmen an einem sonnigen Samstagmorgen an einer Entdeckungsreise zu den Wildpferden in Schweinheim teil. Veranstalter war der Familienstützpunkt Schweinheim im Haus für Kinder Maria Geburt in Aschaffenburg. Meike Kempermann vom Landesbund für Vogelschutz und Sabine Eisenschien-Hanesch vom Familienstützpunkt führten um die Wildpferdekoppel am ehemaligen Schweinheimer Exerzierplatz. Unter den Kindern waren einige Pferdekennerinnen, die mit ihrem Wissen glänzten und die Fachfrau des LBV mit zusätzlichen Fragen bombardierten. Meike Kempermann beantwortete geduldig die Fragen von Vätern und Kindern rund um die zehnköpfige Herde von Przewalski- Stuten. So erfuhren die großen und kleinen TeilnehmerInnen z.B. dass die Przewalski- Pferde fast ausgestorben waren und ihre Anzahl nur durch den großen Einsatz von Liebhabern und Tierparks auf ca. 2000 Tiere weltweit wieder erhöht werden konnten. Sie lernten, wie gefährlich es für die Tiere ist, wenn sie von Spaziergängern gefüttert werden und dass sie auf dem ehemaligen Militärgelände, das nun ein Naturschutzgebiet ist, quasi als Landschaftspfleger und Rasenmäher eingesetzt werden. Nach der Entdeckertour zog es Väter und Kinder zum nahegelegenen Grillplatz. Rund um den vorgeheizten Grill, auf dem bald die Würstchen vor sich hin brutzelten wurde der ereignisreiche Vormittag beendet.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden