Freitag, 03.12.2021

Heinrichsthal macht sich auf Weg- mit Adventsfensterlauf und Exit Game im Advent unterwegs

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe FSP Hochspessart

Heinrichsthal
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG-20201128-WA0000
Foto: FSPHochspessart
1606672033683
Foto: FSPHochspessart
Dieses Jahr haben wir in Heinrichsthal jeden Adventssonntag etwas zu entdecken gehabt. Die Idee war, die Geschichte „Das schönste Geschenk“ auf diese vier Sonntage zu verteilen und jede Woche weiterzuerzählen...
Dieses Jahr haben wir in Heinrichsthal jeden Adventssonntag etwas zu entdecken gehabt. Die Idee war, die Geschichte „Das schönste Geschenk“ auf diese vier Sonntage zu verteilen und jede Woche weiterzuerzählen.
Wir haben das Dorf in vier Straßenabschnitte aufgeteilt, die nacheinander die Geschichte in Form von Fensterbildern darstellten Insgesamt wurden 17 tolle Fenster gestaltet. Vielen Dank dafür an die kreativen Helfer.
Los ging es jeweils an unserm Dorfplatz, an dem ein Heft für die Kinder als Wegbeleiter bereit gelegt wurde. Auch haben uns in der Zeit drei Heilige begleitet – am 1. Advent die heilige Barbara, am 2. Advent der heilige Nikolaus und am 3. Advent die heilige Luzia.
Am Dorfplatz lag ein „Ich war dabei – Buch“ bereit – in das sich die Teilnehmer jede Woche eintragen konnten. Daran sah man, dass auch bei schlechterem Wetter, viele unterwegs waren um an den Aktionen teilzunehmen.
Für die Jugendliche wurden sogar eigens das Exit Game „Advent-ures“ kreiert. Es meldeten sich 28 Teenager und Erwachsene an um die Herausforderung anzunehmen. Jede Woche erwarteten sie fünf unterschiedliche Rätseln. Vom Suchsel, über Kreuzworträtsel bis hin zu Morsecode war alles dabei. Durch das Scannen von unterschiedlichen QR-Codes konnten diese ganz Corona Konform ablaufen. Die Aufgaben waren an und um die gestalteten Fenster versteckt, so dass es einen gemeinsamen Weg für alle gab. Der letzte Code des Tages war der Beginn für die kommende Woche.
Zum Abschluss eines jeden Sonntags gab es auch immer ein kleines Geschenk für die Kinder, ein Barbarazweig, eine Nikolaustüte, ein Sternenlicht mit Geheimbotschaft und die Weihnachtsgeschichte als Leporello in einer Streichholzschachtel.
Die „Finisher“ des Exit-Games versendeten zum Schluss ein Lösungswort per Handy. Zwanzig Nachrichten kamen an. Dies wurde am 24.12. mit einer kleinen Überraschung entlohnt.

Unser Adventsfensterlauf und das Exit Game wurden sehr gut angenommen Dadurch hatten wir auch viel Bewegung im Ort, was uns natürlich sehr gefreut hat.

Dies Aktionen war eine Kooperation der Kinderkirche Heinrichsthal, dem Kindermetten-Team, der Pfarrgemeinde St. Georg und dem Familienstützpunkt Heinrichsthal.

Yvonne Mann und Nadine Staab
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!