Freitag, 24.05.2019

Weihnachtsveranstaltung des FDP-Kreisverbands Aschaffenburg-Stadt

An der Weihnachtsfeier des FDP-Kreisverbandes Aschaffenburg-Stadt in der Pfaffenmühle in Damm nahmen rund 40 Personen teil.
Albrecht_Fehlig
Montag, 07. 01. 2019 - 09:31 Uhr

Über 40 Personen haben sich zur Weihnachtsfeier des FDP-Kreisverbands Aschaffenburg-Stadt am 21. Dezember 2018 im Wirtshaus Pfaffenmühle in Aschaffenburg-Damm getroffen. Kreisvorsitzender Thomas Klein begrüßte besonders den FDP-Bundestagsabgeordneten und Aschaffenburger Stadtrat Karsten Klein sowie ...

Über 40 Personen haben sich zur Weihnachtsfeier des FDP-Kreisverbands Aschaffenburg-Stadt am 21. Dezember 2018 im Wirtshaus Pfaffenmühle in Aschaffenburg-Damm getroffen. Kreisvorsitzender Thomas Klein begrüßte besonders den FDP-Bundestagsabgeordneten und Aschaffenburger Stadtrat Karsten Klein sowie verschiedene Neumitglieder, die zum ersten Mal zu einer FDP-Veranstaltung gekommen waren.

Zwei verdiente Mitglieder wurden für jeweils 45 Jahre Mitgliedschaft geehrt: Hanns-Martin von Truchseß, der unter anderem als Stadtrat (1978-2002, 2012-2014) und als FDP-Kreisvorsitzender (1975-1981) tätig war, sowie Rüdiger Bonneß, der seit 1989 Mitglied im FDP-Bundesfachausschuss Verkehr ist und von 1987 bis 1994 Referent für Verkehrspolitik der FDP-Bundestagsfraktion in Bonn war.

Die FDP Aschaffenburg-Stadt blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Nach der Rückkehr in den Bundestag 2017 gelang der Partei im Jahre 2018 auch der Einzug in den Bayerischen Landtag. In Aschaffenburg konnten dabei überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt werden, betonte Kreisvorsitzender Thomas Klein. Dies beruhe auf den vielen erfolgreichen Veranstaltungen für Bürgerinformation und Wahlwerbung, bei denen die Mitglieder viel Engagement gezeigt hätten. Höhepunkt seien die Aschaffenburger Auftritte des Bundesvorsitzenden Christian Lindner und der Generalsekretärin Nicola Beer gewesen.

Besondere gesellschaftliche Ereignisse waren die Teilnahme am Aschaffenburger Citylauf, die FDP-Sommerwanderung zur Hohen Warte und der Stand auf dem Stadtfest.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden