Mittwoch, 26.01.2022

Evang. Öffentliche Bücherei Kleinheubach - aktive Bücherei trotz Corona im Jahr 2020

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Evang. Kirchengemeinde Kleinheubach

Kleinheubach
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

DSC08062
Kinder in der Lese-Ecke
Foto: EvangelischKleinheubach/Büchereiteam
DSC08082
Blick in die Bücherei
Foto: EvangelischKleinheubach/Büchereiteam
Die Bücherei Kleinheubach konnte im August in die kommunalen Räume der Alten Schule in der Marktstraße 28 umziehen und diese im September eröffnen. Dank der Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Kleinheubach kann das Bücherei-Team nunmehr auf über 120 m² tätig sein...
Die Bücherei Kleinheubach konnte im August in die kommunalen Räume der Alten Schule in der Marktstraße 28 umziehen und diese im September eröffnen. Dank der Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Kleinheubach kann das Bücherei-Team nunmehr auf über 120 m² tätig sein.

Da die ehemalige Bücherei wegen der Pandemie seit 16. März geschlossen bleiben musste, nutzte das Büchereiteam die Zeit für Neuerungen: Im Mai wurde der OPAC-Medienkatalog eingeführt, womit sich alle Nutzer*innen im Internet über den Bestand der Bücherei informieren können. Dieser OPAC-Katalog bildet die Voraussetzung für eine weitere Neuerung, nämlich die Einführung der Onleihe. Hierzu hat sich die Bücherei dem Verbund eMedienBayern angeschlossen und alle in der Bücherei registrierten Nutzer*innen können seither über die Homepage auf die Onleihe zugreifen und in über 22.000 eMedien eine Auswahl treffen und diese kostenfrei ausleihen.
Seit Eröffnung im September erfreut sich die Bücherei eines sehr großen Zuspruchs und alle Besucher*innen zeigen sich begeistert von den neuen Räumen. Die Öffnungszeit wurde seither auf insgesamt 6 Wochenstunden an 3 Tagen erhöht und es wurden Gesellschafts-Spiele und mobi-Hörsticks in das Angebot mit aufgenommen.

Gemäß der Statistik bot die Bücherei 2020 insgesamt 4.775 Print-Medien an, ergänzt durch 294 Non-Book-Medien. Insgesamt nutzten über 300 Entleiher*innen regelmäßig die Angebote der Bücherei. 49 Neuanmeldungen wurden verzeichnet. Während der Öffnungszeiten und den 8 Veranstaltungen fanden insgesamt 1.258 Besucher*innen den Weg in die Bücherei.
2.755 Medien wurden entliehen und der Anteil der Kinder- und Jugendliteratur hieran betrug 71 % und verdeutlicht damit die hohe Bedeutung der Bücherei für die Leseförderung. Über die Onleihe wurden seit Juli 1.413 eMedien entliehen.
Die Büchereiarbeit wird auf ehrenamtlicher Basis mit 20 Mitarbeiterinnen geleistet. Das Team stand an 116 Öffnungsstunden für die Leser*innen zur Verfügung. Neben dem Ausleihbetrieb gibt es sehr viel im Hintergrund zu erledigen und es fanden zudem mehrere Arbeitstreffen und Teambesprechungen statt. Die gesamte geleistete ehrenamtliche Arbeit betrug 1.549 Stunden.
Die Zusammenarbeit mit den Kindergärten und der Schule in der Verwaltungsgemeinschaft ist ein wichtiges Standbein der Büchereiarbeit. Monatlich besuchen die „Bücherwürmer“ des Teams mit Buchkisten zur Ausleihe die beiden Kleinheubacher Kindergärten und die Einrichtungen in Laudenbach und Rüdenau werden mit Buchkisten beliefert. Von der Grundschule wird die Bücherei zu Klassenführungen besucht und alljährlich findet der „Bundesweite Vorlesetag“ mit Grund- und Vorschülern in der Aula der Schule statt. Leider war dies alles in 2020 nur eingeschränkt, bzw. gar nicht möglich und das gesamte Team hofft darauf, dass viele solcher Veranstaltungen 2021 wieder stattfinden werden!
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!