Samstag, 31.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Einfach mal anfangen

Martina Metzele
Mittwoch, 07. 10. 2020 - 09:45 Uhr


Das war ein besonderes Erntedankfest in St. Matthäus Schweinheim am 4. Oktober! Natürlich wurde gedankt für die vielen Erntedankgaben: Gott, der seinen Segen gegeben hat, und den Menschen, die Lebensmittel produzieren, allen voran den Bäuerinnen und Bauern.
In diesem Jahr wurden am Erntedanktag zudem drei Menschen aus ihren Diensten verabschiedet, die 40 Jahre segensreich gewirkt haben. Ehepaar Rolf und Hella Heyn (2. u 3.v.l.) hat Monat für Monat unermüdlich für alle Bezirke Gemeindebriefe und Beigaben gezählt und gebündelt. Edith Galler (4. v.l.) hat 40 Jahre lang Organistendienste übernommen, erst in Großostheim, dann in St. Matthäus und in anderen Gemeinden. Sie hat zudem lange Jahre den Chor St. Matthäus geleitet. Nun möchte sie in den Ruhestand treten. Pfarrerin Birgit Niehaus (1 v.l.) dankte allen herzlich und überreichte Geschenke, die Gemeinde applaudierte und zeigte so ihren Dank.
Ein besonderer Höhepunkt war die Einführung der neuen Vikarin Sandra Weiss (5.v.l.), die nach ihrem Studium für 2,5 Jahre ihre 2. Ausbildungsphase auf dem Weg zur Pfarrerin in St. Matthäus absolvieren wird. Dabei wird sie in allen Bereichen der Gemeindearbeit - Seelsorge, Religionspädagogik, Gemeindepädagogik und Gottesdienst - ausgebildet, sowohl vor Ort in der Gemeinde und in Schulen als auch im Nürnberger Predigerseminar der Ev.-Luth. Kirche in Bayern. Die Freude der Gemeinde ist groß über die junge Vikarin, die mit vielen Gaben, Erfahrungen, Lust auf den Pfarrberuf und Gottes Segen ihren Dienst begonnen hat.
Der Gottesdienst stand unter dem Motto: Einfach mal anfangen mit dem, was da ist. So wie es Jesus getan hat, als er 4000 hungrige Menschen mit 7 Broten und einigen Fischen satt gemacht hat. So hat es auch Edith Galler praktiziert, als sie vor 40 Jahren mit ihren Harmoniumkenntnissen an die Orgel setzte, weil es sonst keinen Organisten gab. So hat Hella Heyn Anfang der 80er Jahre mit dem Bündeln begonnen, ohne zu ahnen, wie viele unzählige Gemeindebriefe durch ihre Hände und später auch durch die ihren Mannes Rolf gehen würden. Und so fängt nun eine Vikarin an zu predigen, zu unterrichten und Menschen zu begleiten, mit dem, was sie schon kann und mitbringt. Einfach mal anfangen. Mit Dank und Gebet. Darauf liegt Segen. Birgit Niehaus

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden