Dienstag, 26.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

St. Martinsfeier an der Erftal-Grundschule

die gebastelten Figuren von der 2. und 3. Klasse der Erftal-Grundschule zur Martins-Feier.
Helga Ackermann
Dienstag, 24. 11. 2020 - 12:30 Uhr

Eichenbühl. Die schöne Tradition, in unserer Aula am 11.11. den Namenstag des Heiligen Martin zu feiern, wollten wir uns in diesem Jahr durch ein Virus nicht nehmen lassen. Leider konnten wir keine gemeinsame Feier veranstalten. So fand sich jede Klasse zu unterschiedlichen Zeiten in der geschmückten Aula ein und gedachte des Heiligen auf ganz unterschiedliche Weise.
Statt Laternen basteln, wurden von den Zweit- und Drittklässlern Scherenschnitte von laufenden Kindern angefertigt, die eine bunte Laterne in ihren Händen halten. Damit wurden Fenster in der Aula der Schule geschmückt. Neben dem Martinslied konnten die Schülerinnen und Schüler Geschichten lauschen, die mit unterschiedlichsten Erzählweisen die Kinder mit staunenden Augen zuhören ließen. Einmal war es ein sprechender Rabe, der schon zuvor „Martin, Martin“ gerufen hatte und die Teilung des Mantels mit Markus, dem Stallburschen erlebte. So wunderte sich der junge Begleiter über die Wohltat seines Herren Martin, besitzt doch auch dieser nur einen einzigen Mantel. Zum anderen eine reich bebilderte Geschichte, die das Leben in der damaligen Zeit plastisch aufzeigte. Von Ritterspielen und dem schweren Leben in den Burgmauern der damaligen Zeit. Danach wurden von den Schülern und Schülerinnen auch eigene Möglichkeiten des eigenen Teilens erörtert. Zum Schluss genossen die Kinder die geteilten Martinswecken.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden