Dienstag, 26.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Hygiene kann Spaß machen - Erftal-Grundschule Eichenbühl

Helga Ackermann
Freitag, 16. 10. 2020 - 10:00 Uhr

Eichenbühl. In der Mittagsbetreuung der Erftal-Grundschule gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Die Betreuung beschäftigt die Kinder mit zahlreichen Projekten. Ob groß oder klein, alle sind mit dabei. Derzeit werden alle Äpfel, von unserem eigenen „Schulapfelbaum“ verarbeitet. Es gibt Kuchen, Obstsalat oder „Monstersaft“- und wir haben viele Äpfel. Im Anschluss geht´s meist „Corona-gerecht“ ins Freie, lediglich dauerndes Regenwetter hält uns davon ab. Zahlreiche Spielgeräte stehen den Kindern auf dem Pausenhof zu Verfügung. Dabei tragen die Kinder ihre Masken. Sie haben sich mittlerweile daran gewöhnt und akzeptieren die Notwendigkeit. Nur wenige Male muss man daran erinnern, wenn eine Maske mal zum Essen abgelegt oder runtergerutscht ist. Auch das Händewaschen ist schon zur Gewohnheit geworden. Sobald sie mit den Hausaufgaben fertig sind, kommen sie ins Spielezimmer und waschen sich zunächst die Hände. Danach dürfen die Kinder einen Stempel auf die Handinnenfläche aufbringen. Den Corona-Monsterstempel, der dann 10 Minuten trocknet und bis zum Schlafengehen sollte das Monster abgewaschen sein. Dazu genügt einfache Seife. Denn Wasser und Seife sind laut Weltgesundheitsorganisation eine effektive Waffe gegen die Verbreitung von Viren. Natürlich ist der Stempel für die Gesundheit unbedenklich. Der Ehrgeiz, diesen lästigen „Parasiten“ loszuwerden ist groß bei den Kindern. Demnächst dürfen dann alle in einem eigenen Projekt noch ihre eigene Seife herstellen, dann macht das Händewaschen nochmal mehr Spaß.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden