Freitag, 23.04.2021

Ostern Trotzdem - Kar- und Ostertage für Familien

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Ehe- und Familienseelsorge

Alzenau
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Kar- und Ostertage online
Familien bei den Kar- und Ostertagen Online 2021 von Kolping und der Familienseelsorge
Foto: P. Langer
Kar- und Ostertage online
Familien bei den Kar- und Ostertagen Online 2021 von Kolping und der Familienseelsorge
Foto: P. Langer
Aschaffenburg. „Seit wir denken können“, sagt Martha, – „also mit ein und drei Jahren“, ergänzt Greta, – „verbringen wir Ostern mit Familien auf dem Volkersberg“, erzählen die Schwestern Greta und Martha, 13 und 16 Jahre, aus Laufach...
Aschaffenburg. „Seit wir denken können“, sagt Martha, – „also mit ein und drei Jahren“, ergänzt Greta, – „verbringen wir Ostern mit Familien auf dem Volkersberg“, erzählen die Schwestern Greta und Martha, 13 und 16 Jahre, aus Laufach. Seit 40 Jahren veranstaltet Kolping auf dem Volkersberg Kar- und Ostertage für Familien und Jugendliche. Seit zwei Jahren kooperieren hierfür Kolping und die Ehe- und Familienseelsorge im Bistum Würzburg, Familienseelsorger Pastoralreferent Walter Lang, Gemeindereferentin Dagmar Schnös und Kolping-Bildungsreferent Peter Langer zusammen mit einem Team weiterer Referent/innen. Nachdem 2020 durch den plötzlichen Lockdown vor Ostern die Kar- und Ostertage ausfallen mussten, entschied sich das siebenköpfige Vorbereitungsteam mit den weiteren Referent*innen Agnes Franz, Sabine Nebl, Domenikus Wolfschmitt und Laura Weis in diesem Jahr ein online-Angebot zu starten. In den vergangenen zweieinhalb Monaten erarbeiten sie in mehreren online-Treffen unter dem Motto „Ostern – Trotzdem“ ein inhaltlich vielseitiges und methodisch abwechslungsreiches Programm: Bibelarbeit in Form von Sketchbible und Ostergarten, mit Körperausdruck und Darstellung, ganzheitliches Arbeiten mit persönlichen Leiderfahrungen, Theologisieren und Philosophieren, einem Kreuzweg per Audio-Guide über Handy oder auch der Erstellung einer „Löffelliste“: Was wäre für mich wichtig, wenn heute mein letzter Tag wäre? Die Kindergruppenleitung hatte sich dazu biblische Erzählungen oder Fabeln ausgesucht wie z. B. die Geschichte „Die kleine Schraube“ oder vom „Wandel des Schmetterlings“ denen kreative Arbeiten folgten und die Themen ergänzten und vertieften. Alle Teilnehmenden bekamen für jede Hausgemeinschaft im Vorfeld ein kleines Paket zugesandt, das alle erforderlichen Vorlagen, Bastelmaterialien, eine weiße Kerze mit Wachsplatten zum Verzieren der Osterkerze enthielt. Die Veranstaltung fand auf dem „Kolping-Campus“, der virtuellen Bildungsplattform der Kolping-Akademie Würzburg, statt. Hier waren „Räume“ eingerichtet für ein Plenum, für Begegnung zwischendurch, und eine Vielzahl von Workshop-Bereiche. Die Gottesdienste dieser Tage von Gründonnerstag bis zur Osternacht erlebten die 45 Teilnehmenden und das Leitungsteam über den livestream der Jugendkirche Kana aus Wiesbaden im Bistum Limburg. Dort wurden die Gottesdienste um den dortigen Jugendpfarrer mit einem Team von jungen Erwachsenen, textlich, musikalisch, emotional und lebensnah mit thematischen Kurzvideos sowie Gesprächen familiengerecht für alle gestaltet. Vor jedem Gottesdienst gab es thematische Einführungen durch das Leitungsteam der Kar- und Ostertage im Plenum, auch jeder Tag begann und endete mit spirituellen Impulsen. Es war ein spannendes Unternehmen, nicht nur während der Vorbereitung, sondern insbesondere in der Durchführung – für Teilnehmende wie für die Leitung. – Und es war erfolgreich, konnten die Kar- und Ostertage doch so gemeinschaftlich in guter Stimmung verbracht werden.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden