Donnerstag, 22.08.2019

Atempause mit Gott

Die Liedermacherin Stefanie Schwab aus Würzburg bei der letzten "Zeit für uns" in der Kirche in Mömbris-Schimborn
Walter Lang
Dienstag, 13. 08. 2019 - 11:42 Uhr

Mömbris-Schimborn. Über 130 suchende Menschen fanden sich zur letzten "Zeit für uns" in der neuen Kirche in Schimborn mitten in den Sommerferien. Atemübung, Atemrhythmus, biblische Schöpfungspausen im alten und neuen Testament und eine fünfminutige Stille verhalfen zum Innehalten...

Mömbris-Schimborn. Über 130 suchende Menschen fanden sich zur letzten "Zeit für uns" in der neuen Kirche in Schimborn mitten in den Sommerferien. Atemübung, Atemrhythmus, biblische Schöpfungspausen im alten und neuen Testament und eine fünfminutige Stille verhalfen zum Innehalten. Dazu traf die Liedermacherin Stefanie Schwab aus Würzburg mit alten und neuen Liedern den Ton. Die Lieder erzeugten so eine dichte Atmosphäre, die es ermöglichte bei den inhaltlich aufgeladenen Texte gut mit zu gehen und den einen oder anderen Impuls für die Frage nach der Pause mit Gott mit zu nehmen, wie schon die Titel ankündigten: "Wo ist der Himmel?", "Deine Kraft ist in meiner Schwachheit mächtig". 500 € kamen am Schluss für das Projekt "Salam - Frieden für die Seele" zusammen, das Stefanie Schwab durch ihre Liederabende unterstützt. Dabei wird besonders traumatisierten Menschen, die oft mit unterschiedlichen Krankheitssymptomen kämpfen aufgrund von seelischen Verletzungen, eine Therapie ermöglicht. Eine Symptombehandlung allein hilft diesen Menschen nicht wirklich. Damit traumatisierte Menschen heil werden und Frieden finden können, benötigen sie auch eine Behandlung der seelischen Wunden. Dazu braucht es Therapien und Dolmetscher, die teuer sind und vom Asylbewerberleistungsgesetz bzw. von den Kassen oft nicht übernommen werden. Das Projekt "Salam" leistet dazu einen finanziellen Beitrag. Weitere Infos dazu auf der Homepage www.stefanieschwab.de. Die nächste "Zeit für uns" startet am Sonntag, 8.9., um 18 Uhr in der Kirche in Alzenau-Michelbach mit dem Chor ehemaliger Eltern der Kreuzburg. Alles Infos unter www.zeitfueruns.de

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden