Gemeinsames Adventskonzert der Klingenberger Schulen

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Dr.-Konrad-Wiegand-Grund- und Mittelschule Klingenberg a. Main

Klingenberg a.Main
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG_0426
Foto: Dr.-Konrad-Wiegand-Schule Klingenberg
Klingenberg. Strahlende Gesichter und leuchtende Augen gab es nach dem Adventskonzert der Dr.-Konrad-Wiegand-Grund- und Mittelschule Klingenberg in der katholischen Kirche St. Maria Magdalena, das am Freitag, 15...
Klingenberg. Strahlende Gesichter und leuchtende Augen gab es nach dem Adventskonzert der Dr.-Konrad-Wiegand-Grund- und Mittelschule Klingenberg in der katholischen Kirche St. Maria Magdalena, das am Freitag, 15. Dezember 2017, im Stadtteil Trennfurt stattfand.
Zu Recht stolz konnten die über dreihundert beteiligten Grund- und Mittelschüler der einzelnen Jahrgangsstufen sein. Denn das, was sie gemeinsam mit ihren Lehrkräften auf die Beine gestellt hatten, beindruckte die Gäste, die sehr zahlreich der Einladung zu dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung gefolgt waren.
Mit besinnlichen Advents- und Weihnachtsliedern, dem Gedicht „Die Weihnachtsmaus“ und sogar einem kleinen Theaterstück mit dem Titel „Bethlehem sucht den Superstar“ sorgten die Kinder und Jugendlichen für Gänsehautstimmung. Die Besucher wurden dadurch nicht nur zum Schmunzeln, sondern auch zum Nachdenken gebracht. Die Freude der kleinen und großen Künstler an ihren musikalischen und auch schauspielerischen Darbietungen steckte das Publikum an. So gab es nach den Beiträgen der einzelnen Klassen reichlich Applaus, den die Kinder sichtlich genossen.
Für die instrumentale Unterstützung der Mädchen und Jungen sorgten die Lehrkräfte der einzelnen Schulhäuser (Klingenberg, Röllfeld und Trennfurt) sowie das Fachpersonal der Offenen Ganztagesschule der Dr.-Konrad-Wiegand-Grundschule Klingenberg. Gitarrenklänge und Klavierbegleitung, aber auch der Einsatz des Orff-Instrumentariums gaben den Musikstücken einen würdigen Rahmen.
Auch der für diesen Anlass neu gebildete Lehrerchor beteiligte sich mit drei Musikstücken. Eines davon mit dem Titel „Ich will dich anbeten“ wurde gemeinsam mit den Klassen 3a und 4a des Schulhauses Trennfurt erstmals an diesem Vormittag der Öffentlichkeit präsentiert. Die zarten Kinderstimmen, vermischt mit dem mehrstimmigen Gesang der Lehrerinnen und Lehrer, begleitet vom gefühlvollen Klavierspiel der Klassenlehrkraft Frau Treser-Olt, verfehlten ihre Wirkung bei den Zuhörern nicht.

Durch das Konzertprogramm führten die Schülersprecher Melike Dugru und Carlos Huth aus den 8. Klassen. Sympathisch kündigten sie die einzelnen Programmpunkte an. Unterstützt wurden sie dabei von Gemeindereferentin Gabriele Spahn-Sauer, die in ihre Ausführungen besinnliche Gedanken einfließen ließ.

Im Anschluss an die Veranstaltung lud der Elternbeirat unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Rüdiger Huth die Zuhörer noch in die Aula des Schulhauses Trennfurt zu Glühwein, Kinderpunsch und Kuchen ein.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!