Weihnachten läuft? - Adventsaktion am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim

Wertheim
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Diorama: St. Nikolaus vor der Wertheimer Burg
Diorama: St. Nikolaus vor der Wertheimer Burg
Foto: Andreas Jost DBG
Diorama: Weihnachtsszene an der Mainschleife
Diorama: Weihnachtsszene an der Mainschleife
Foto: Andreas Jost DBG
Weihnachten läuft? Seit ein kleines, aber gefährliches Virus auf allen Ebenen der Politik und Gesellschaft, der Wirtschaft und der Medien, der Religionen und der Kirchen sowie der Bildung und Kultur allenthalben das Geschehen fest im Griff hat, fragt man sich auch am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in...
Weihnachten läuft? Seit ein kleines, aber gefährliches Virus auf allen Ebenen der Politik und Gesellschaft, der Wirtschaft und der Medien, der Religionen und der Kirchen sowie der Bildung und Kultur allenthalben das Geschehen fest im Griff hat, fragt man sich auch am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Wertheim, ob und wie Weihnachten denn dieses Jahr „läuft“.

Ob das Virus verschwinden wird oder ob wir noch lange damit leben müssen, ist unter den Forschern, der Politik und in der öffentlichen Diskussion umstritten. Folglich ist auch unklar, ob wir Weihnachten in diesem Jahr mit den liebgewordenen Ritualen und Bräuchen werden feiern können. Gefährden wir uns und andere? Können wir im Kreis der Schulgemeinschaft und der Familie Zusammensein erleben oder wird alles ganz anders?

Das waren und sind herausfordernde Fragen, der sich die Fachschaften der evangelischen und katholischen Religionslehre am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium im Herbst 2020 stellten, um die Adventszeit an der Schule sinnvoll zu planen. So wurden mehrere Aktionen gestartet, die der aktuellen Situation angepasst sind und dennoch ein vorweihnachtliches Gemeinschaftsgefühl für alle entstehen lassen können. Verschiedene Aktiv-Stationen können von Lehrenden und Lernenden durchlaufen werden und sollen auf das Weihnachtsfest vorbereiten:

Im sogenannten „Raum der Stille“ des DBG wurde unter Verwendung von Moos, Steinen und Rindenholz eine großdimensionierte Weihnachtskrippe mit selbst angefertigten Figuren aufgestellt, die der Barockzeit in der alpenländischen Region entstammen. Weihnachtliche Texte des Namensgebers der Schule, Dietrich-Bonhoeffer, wurden zu stimmungsvollen Klassen-Meditationen vorbereitet. In der Schul-Cafeteria dekorierte die Deko-Arbeitsgemeinschaft den gemeinsamen Speiseraum mit Tannenbaum, Adventskranz und anheimelnden Fenstersilhouetten unter einem Sternenhimmel. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 begannen schon im Herbst klösterliche Buchmalereien des Mittelalters zu biblischen Themen anzufertigen. Eine 8. Klasse initiierte die Planung digitaler Dioramen unter Verwendung von Spielfiguren eines fränkischen Herstellers, der dazu die Veröffentlichungs-Erlaubnis erteilte. Ein Adventskalender für die gesamte Schulgemeinschaft und die pädagogische Vermittlung von adventlichem Brauchtum, wie Barbarazweige, Lieder, Heiligenlegenden sowie biblische Geschichten runden die Gesamtaktion am DBG ab.

Doch intendieren diese Aktionen mehr als nur stimmungsvolle Untermalung der dunklen Jahreszeit. Dietrich Bonhoeffer - der Namensgeber des Wertheimer Gymnasiums - meinte bereits in den frühen 1930er Jahren zum Advent, dass man ihn nur feiern könne, wenn man sich bewusst in die Gemeinschaft einbringe. Erst dann kann es heißen: „Weihnachten läuft!“ In Wertheim, am DBG und hoffentlich überall.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!