Mittwoch, 26.09.2018

Bundesfreiwilligendienst bei der DLRG Seligenstadt

DLRG_Seligenstadt
Sonntag, 21. 01. 2018 - 17:53 Uhr

Seligenstadt – Seit August 2017 beschäftigt die DLRG Seligenstadt den 19jährigen Kai Gassner aus Hainburg als ersten Bundesfreiwilligendienstleistenden („Bufdi“) bei der DLRG in Seligenstadt. Der Bundesfreiwilligendienst, kurz BFD, ersetzt den seit 2011 weggefallenen Wehr- und Zivildienst und steht ...

Seligenstadt – Seit August 2017 beschäftigt die DLRG Seligenstadt den 19jährigen Kai Gassner aus Hainburg als ersten Bundesfreiwilligendienstleistenden („Bufdi“) bei der DLRG in Seligenstadt. Der Bundesfreiwilligendienst, kurz BFD, ersetzt den seit 2011 weggefallenen Wehr- und Zivildienst und steht sowohl männlichen als auch weiblichen Interessenten nach Vollendung der Schulpflicht offen, er kann also unabhängig vom Alter absolviert werden. Der Dienst geht regulär 12 Monate und wird in Vollzeit (39 Wochenstunden) geleistet und kann als Praktikum für das Fachabitur oder als Wartesemester für das Studium angerechnet werden. Die Stelle bei der DLRG Seligenstadt ist eine von drei BFD Stellen in Seligenstadt, und bietet jungen Menschen die Möglichkeit sich wohnortnah für den BFD zu bewerben.
Die Aufgaben des Bufdi in Seligenstadt sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. So hilft Kai bei der Schwimmausbildung, um Kindern das Schwimmen beizubringen und Jugendliche und Erwachsene zu Rettungsschwimmern fortzubilden. Ebenso unterstütz er bei Einsätzen mit dem Motorrettungsboot „Alder III“ auf dem Main oder hilft bei Sanitätsdiensten mit. Im Sommer fährt Kai für zwei Wochen an die deutsche Nord- oder Ostseeküste um dort im Rahmen des Zentralen Wasserrettungsdienst Küste der DLRG als Rettungsschwimmer über die Urlauber und Badegäste zu wachen.
Neben den klassischen DLRG Aufgaben zählen auch Verwaltungsaufgaben, Instandhaltungsaufgaben und Öffentlichkeitsarbeit dazu, sowie Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen.
Ab Juni 2018 sucht die DLRG Seligenstadt eine(n) neue(n) Bundesfreiwillige(n), welche(r) den Verein weiterhin tatkräftig unterstützt. Bewerber sollten auf jeden Fall Motivation und Spaß bei der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen haben, Flexibilität auch am Wochenende mitbringen und selbständig arbeiten können. Zudem sollten Bewerber dazu bereit sein, dass Deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber vor Beginn der Tätigkeit abzulegen, da dieses für Fortbildungen und Seminare benötigt wird.
Die DLRG Seligenstadt bietet im Gegenzug einen vielfältigen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, Ausbildungen und Weiterbildungen in verschiedenen Bereichen, ermöglicht die Erweiterung eigener sozialer und fachlicher Kompetenzen und eine angemessene Aufwandsentschädigung in Form eines Taschengeldes.
Weitere Infos für Bewerber sind auf der Homepage der DLRG Seligenstadt zu finden: https://seligenstadt.dlrg.de/bfd

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden