Samstag, 22.09.2018

DJK Wörth a. Main feiert 65-jähriges Jubiläum - Ehrenabend am 16. Juni im Schifffahrtsmuseum

Vorsitzender Kai Baldringer und Bürgermeister Andreas Fath
H. Frankenberger
Dienstag, 26. 06. 2018 - 18:02 Uhr

Vorsitzender Kai Baldringer begrüßte neben Ehrengästen aus Politik und Sport etliche Gründungsmitglieder. In seinem Rückblick ging er auf die Geschichte der DJK Wörth ein. Die Gründung vor 65 Jahren geht auf sportbegeisterte Mitglieder der Kolpingsfamilie unter Federführung des Stadtpfarrers Josef K...

Vorsitzender Kai Baldringer begrüßte neben Ehrengästen aus Politik und Sport etliche Gründungsmitglieder. In seinem Rückblick ging er auf die Geschichte der DJK Wörth ein. Die Gründung vor 65 Jahren geht auf sportbegeisterte Mitglieder der Kolpingsfamilie unter Federführung des Stadtpfarrers Josef Kerber zurück. Der Sportbetrieb begann mit Tischtennis, 1972 folgte die Kegelabteilung. 1979 wurde das Vereinsheim mit den Kegelbahnen gebaut. Die Chronik ist auf der Vereinshomepage dokumentiert.
Neben vielen sportlichen Erfolgen im Laufe der Jahre musste mancher Rückschlag überwunden werden. Der Vorsitzende schloss seine Festrede mit Optimismus: Die DJK Wörth sei in den zurückliegenden 65 Jahren zu einer erwachsenen Persönlichkeit gereift und dürfe keinesfalls als "alt" abgestempelt werden.

Bürgermeister Andreas Fath gratulierte dem Verein im Namen der Stadt Wörth zum Jubiläum. Gemeinsam Sinnstiftendes zu tun und dabei das Leben in Wörth mitzugestalten, sei etwas sehr Sinnvolles. Er dankte allen Ehrenamtlichen für ihren Einsatz zum Wohl des Vereins.
Die Glückwünsche des BLSV-Kreisverbands überbrachte 2. Vorsitzender Volker Goebel. Er betonte die gesunde Mischung aus Sport und Kultur und die Verbundenheit zur Kirche. Valentin Zehnter übermittelte die Glückwünsche des DJK-Kreisverbands. Carolin Straub vom Vereinsring betonte die hervorragende Außenwirkung der DJK. Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Dominik Dauber betonte, dass die Bank gerne Baumaßnahmen aus dem PS-Sparen unterstützt.

Anlässlich des Jubiläumsabends nahm Vorsitzender Baldringer Ehrungen verdienter Mitglieder vor: Marco Wenski, Bernd Wöber (10 Jahre), Alexander Blumoser (15), Michael Dreher (25), Reiner Zöller, Horst Schreiner, Peter Münch (40), Joachim Roth, Adolf Hörst, Alois Hörnig (50), Ernst Molthäufel und Karl Schreiner (60).
Besonders bedankte er sich bei den Gründungsmitgliedern Alfred Arnheiter, Alban Bauer, Karlheinz Bauer, Manfred Hart, Erich Heininger, Karl Kempf, Anton Schellenberger, Kurt Schellenberger, Günther Ühlein, Bernhard Wolfstetter, Erwin Wolz sowie Heinz Zoll.
Zu guter Letzt ging großer Dank an Funktionäre, die sich seit Jahrzehnten engagieren: Sylvia Helm, Birgit Hain, Uli Petermann, Ernst Schreiber, Lothar Schmitt und Reinhold Schmitt.

Nach dem offiziellen Teil nutzten die Gäste den Empfang bei Getränken und einem Imbiss für intensive Gespräche und Erinnerungen.
Musikalisch klangvoll umrahmt wurde die Veranstaltung von N. Börger, F. Geske und S. Strobel vom Musikverein.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden