Samstag, 22.09.2018

DJK Heigenbrücken e. V. feiert 3 Meistertitel im Tischtennis

djk1970
Donnerstag, 02. 08. 2018 - 09:57 Uhr

Gleich drei Meisterschaften konnten die DJK-Mannschaften von Heigenbrücken in der vergangenen Tischtennis-Saison erreichen. Die Saison 2017/18 kann die DJK Heigenbrücken e. V. somit als eine sehr erfolgreiche Runde verbuchen...

Gleich drei Meisterschaften konnten die DJK-Mannschaften von Heigenbrücken in der vergangenen Tischtennis-Saison erreichen. Die Saison 2017/18 kann die DJK Heigenbrücken e. V. somit als eine sehr erfolgreiche Runde verbuchen.
Die Jüngsten des Vereins spielten eine tolle Saison und erreichten in der 3. Kreisliga Bambini mit 20:4 Punkten mit nur einer Niederlage den 1. Platz indem sie ihre gute Trainingsleistung 1:1 im Spiel umsetzten. Die besten Spieler waren David Englert, Marlon Lakus und Ezequiel Godoy.
Die Jungen-Mannschaft, unterstützt von Loraine Rüfner, konnte nach einem Jahr Pause in der Rückrunde in der 3. Kreisliga „Platzierung“ groß Auftrumpfen und ungeschlagen mit 14:0 Punkten Meister werden. Moritz Bieber, Loraine Rüfner und Marlon Lakus waren hier die erfolgreichsten Spieler.
Als ungeschlagene Mannschaft in der Vorrunde mit 16:0 Punkten in der 4. Kreisliga (4er) Süd zogen die Herren für die Rückrunde in die Liga der Meisterrunde und setzten ihren Erfolg mit 18:0 Punkten fort und wurden verlustpunktfrei Meister.
Die meisten Spiele konnten von Dominik Hollfelder, Gerhard Hollfelder und Christian Bartelt für die DJK gewonnen werden.
Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaftsspieler zu diesen tollen Leistungen!
Diese Erfolge wurden im Rahmen einer Meisterschaftsfeier auf dem DJK-Acker bei Kaffee, Kuchen und Grillen ausgiebig gefeiert, zu der alle Spieler mit ihren Familien eingeladen waren. Die einzelnen Spieler wurden geehrt und erhielten ihr eigens bedrucktes Meister-Shirt. Ein herzliches Dankeschön ging an den Jugendtrainer, Frank Knoch, der durch sein sehr gutes und abwechslungsreiches Training die beiden Jugend-Mannschaften zu diesem Erfolg geführt hat. Auch der DJK Kreisverband Untermain-Spessart überbrachte durch Roland Ball seine Glückwünsche und eine „Meisterprämie“.
Zudem erhielten die beiden sehr erfolgreichen Teilnehmer der Tischtennis-mini-Meisterschaften ein kleines Präsent für ihre Qualifikation zum Verbandsentscheid. Lucy Dehniger und Julius Krenn zählen somit zu den 20 besten, nicht aktiven, Tischtennisspielern in ihrer jeweiligen Altersklasse in Bayern. Besonders erfreulich ist, dass beide ab der kommenden Saison als aktive Spieler die Jugend-Mannschaften bereichern werden. Eine tolle Sache!

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden