Für die Zukunft gerüstet

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe DJK-Breitendiel

Miltenberg
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ehrenvorstand
Vorstandsmitglied Winfried Müller (links) überreicht Wolfgang Klingenberger die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorstand der DJK Breitendiel.
Foto: bernhardanton
Miltenberg/Breitendiel. Schon immer hat die Vereinsführung der Sportgemeinschaft DJK Breitendiel in Projekte investiert, die den Verein den Fortbestand sichern. Winfried Müller, Vorstand Verwaltung, stellte diese Aussage in den Mittelpunkt der Generalversammlung, die am vergangenen Freitag im Sporth...
Miltenberg/Breitendiel. Schon immer hat die Vereinsführung der Sportgemeinschaft DJK Breitendiel in Projekte investiert, die den Verein den Fortbestand sichern. Winfried Müller, Vorstand Verwaltung, stellte diese Aussage in den Mittelpunkt der Generalversammlung, die am vergangenen Freitag im Sportheim der DJK stattfand. Beispielhaft nannte Müller die vor Jahren installierte Photovoltaikanlage mit einer Gesamtinvestition von 26 T€, die jetzt nach der Amortisation des Darlehens, jährlich einen ordentlichen Gewinn erbringe. Erst im vergangenen Sommer bauten die Vereinsmitglieder eine Platz-Beregnungsanlage ein. Auch diese Investition habe sich schon bestens bewährt, denn die Begrünung des Hauptsportplatzes hätte diesen Sommer mit wochenlangen Trockenperioden nicht überstanden.

Jugendleiter Max Büttner zeigte auf, dass der Spielbetrieb bei den Jugendmannschaften nur in Gemeinschaft mit anderen Fußballvereinen aufrechterhalten werde könne. Positiv bemerkte er, dass jetzt nach der Coronazeit, wieder mehr Kinder zum Spielbetrieb angemeldet werden. Die Frauensportgruppe „Mach mit – bleib fit“ war im Berichtsjahr wieder erfolgreich. Eine weitere Stütze im Verein sind die „Alten Herren“, die zur Zeit von Florian Trunk betreut werden. Sport und Zusammenhalt zeichnet die "AH" aus. Thomas Klockmann, Vorstand Sport, berichtete von einer recht schwierigen Spielsaison 2021/2022. So waren die Fusion mit der Sportgemeinschaft TV Rüdenau und die Trainersuche Themen, die den Vorstand der DJK beschäftigten. Der TV Rüdenau habe angefragt, ob die DJK Breitendiel an einer Spielgemeinschaft interessiert sei, da die Spielerdecke in Rüdenau recht knapp sei. Nach Abwägung und Beratung sei man zu einem eindeutigen „Ja“ gekommen. Bei sieben ausgetragenen Spielen steht die erste Mannschaft in der A-Klasse Aschaffenburg, Gruppe 5, aktuell auf dem fünften Platz bei 12 Mannschaften. Sein Dank galt den Trainern, dem Spielausschuss und dem Team der Platzbetreuer.

Für den Wirtschaftsbetrieb und für die Vereinsfinanzen gab Tobias Guba einen ausführlichen Bericht, der zufriedenstellend ausfiel. Dank der finanziellen Unterstützung durch die Stadt Miltenberg, dem Bayerischen Fußballverband, aber vor allem von Privatpersonen konnte die DJK im Berichtsjahr einen neuen Mähroboter anschaffen. Winfried Müller bedankte sich bei Helmut Eck, Hubertus Grimm und Werner Kehl für ihre außerordentlichen Einsätze bei der DJK und überreichte jeweils ein Präsent. Nach einstimmigem Beschluss wurde Wolfgang Klingenberger zum Ehrenvorstand ernannt. Klingenberger war über 30 Jahre in verschiedenen Funktionen für die DJK Breitendiel verantwortlich tätig. Cornelius Faust, 2. Bürgermeister der Stadt Miltenberg, überbrachte Grüße von Bürgermeister Bernd Kahlert. Das Engagement der DJK Breitendiel lobte er ausdrücklich. Vorstand Müller kündigte an, dass im kommenden Jahr das 50jährige Bestehen des Vereinsheims in besonderer Weise gefeiert wird.

Bernhard Setzer



Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!