Donnerstag, 27.01.2022

Starkregen, Sturm, Stromausfall: Was tun!

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe CSU Schweinheim

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: tobiasheyde
Foto: tobiasheyde
Foto: tobiasheyde
Foto: tobiasheyde
Ein örtlicher Starkregen, ein schwerer Sturm, in der Folge ein Stromausfall oder ein Hausbrand können für jeden von uns eine ganz persönliche Katastrophe auslösen, die es zu bewältigen gilt. Michael Steiner, Sachbearbeiter Katastrophenschutz der Feuerwehr Aschaffenburg, hat rund 30 Interessier...
Ein örtlicher Starkregen, ein schwerer Sturm, in der Folge ein Stromausfall oder ein Hausbrand können für jeden von uns eine ganz persönliche Katastrophe auslösen, die es zu bewältigen gilt.
Michael Steiner, Sachbearbeiter Katastrophenschutz der Feuerwehr Aschaffenburg, hat rund 30 Interessierten Aschaffenburgern, darunter Unternehmer und Stadträte, einen neuen Blickwinkel eröffnet über Situationen nachzudenken.
Neben den politischen Rahmenbedingungen, Informationen über die offizielle Vorsorge der Stadt Aschaffenburg und Tipps zur Bevorratung von Wasser und Nahrungsmitteln sollten auch individuelle Fragen im Mittelpunkt stehen. Würden Sie Kerze und Feuerzeug finden, wenn der Strom ausgefallen ist?
Die Teilnehmer im Pfarrsaal der St. Matthäus Gemeinde haben sich gefragt welche Auswirkungen ein Stromausfall auf Gas- und Wasserversorgung hat und wie man sich selbst vor Hochwasser schützen kann.

Auf unserer Homepage finden Sie Informationsmaterial und Links - besuchen Sie uns unter https://csu-schweinheim.de
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!