Dienstag, 22.10.2019

1.500 Euro für Fabian - Ortsverband übergibt Einnahmen aus Spendenaktion

Große Freude bei der Übergabe: Der CSU-Ortsvorsitzende Christopher Jany (links), Frauen-Union-Ortsvorsitzende Manuela Fromm (2. von rechts) und Bürgermeister Dietmar Fieger (rechts) überreichen Familie Götz 1.500 Euro aus der Spendenaktion des CSU-Hofschoppenfestes (c) CSU-Ortsverband Obernburg-Eisenbach
CSU-Ortsverband Obernburg-Eisenbach
Donnerstag, 10. 10. 2019 - 10:59 Uhr

Über 150 Besucher verbrachten Anfang September gemütliche Stunden beim traditionellen Hofschoppenfest der Obernburg CSU auf dem Klimmerhof. Regelmäßig unterstützt der Ortsverband mit den Einnahmen aus Veranstaltungen gemeinnützige Projekte...

Über 150 Besucher verbrachten Anfang September gemütliche Stunden beim traditionellen Hofschoppenfest der Obernburg CSU auf dem Klimmerhof. Regelmäßig unterstützt der Ortsverband mit den Einnahmen aus Veranstaltungen gemeinnützige Projekte. In diesem Jahr bewegte die Mitglieder vor allem das Schicksal des Obernburgers Fabian Götz, der an einer aggressiven Form von Blutkrebs erkrankt ist. Im Rahmen des Festes veranstalteten sie daher erstmals eine große Tombola um möglichst viele Spenden für den Einjährigen zu sammeln. 300 Preise organisierte die Frauen-Union mit ihrer Vorsitzenden Manuela Fromm bei vielen großzügigen Spendern in der Region. Der stellvertretende Vorsitzende des Vereins Herzmensch, André Döbber, der die Typisierungsaktion in der Stadthalle und den Umbau der Wohnung von Familie Götz organisiert hatte, war ebenfalls nach Obernburg gekommen, um über Fabian und seinen schweren Weg zu informieren.

So kamen insgesamt 1.500 Euro zusammen, die Manuela Fromm gemeinsam mit dem CSU-Ortsvorsitzenden Christopher Jany und Bürgermeister Dietmar Fieger nun an Familie Götz übergaben. Zu ihrer Überraschung konnten sie den tapferen Kämpfer dabei sogar kurz persönlich kennen lernen. Familie Götz zeigte sich gerührt von der Solidarität und der Unterstützung, die sie in den vergangenen Wochen und Monaten von zahlreichen Vereinen, Institutionen und Privatpersonen in der Region erfuhren. „Du bist halt ein waschechter Omborscher“, konstatierte Papa Matthias Götz beim Verabschieden der CSU’ler in Richtung seines Sprösslings.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden