Freitag, 21.09.2018

Jahrgangstreffen führte in die Landeshauptstadt

Buergerbuero_MdL_Rueth
Montag, 16. 07. 2018 - 12:34 Uhr

Eschau. Das Jahrgangstreffen der 60-Jährigen des Schulahrgangs 1957/58 aus Eschau führte in die Landeshauptstadt München. Im Bayerischen Landtag wurden sie von ihrem ehemaligen Klassenkameraden und Landtagsabgeordneten Berthold Rüth begrüßt...

Eschau. Das Jahrgangstreffen der 60-Jährigen des Schulahrgangs 1957/58 aus Eschau führte in die Landeshauptstadt München. Im Bayerischen Landtag wurden sie von ihrem ehemaligen Klassenkameraden und Landtagsabgeordneten Berthold Rüth begrüßt. Mit ihm diskutierten sie aktuelle politische Themen und am Beispiel der Umgehungsstraße Sommerau stellte Rüth dar, wie eng die Verflechtung zwischen Landes- und Kommunalpolitik ist. Danach ging es in die Staatskanzlei, dem Amtssitz des Bayerischen Ministerpräsidenten. Das Gebäude, welches früher als Hofgartenkaserne und Armeemuseum diente, beeindruckt durch seine Kombination aus steinernem Altbau und gläsernem Neubau. Anschließend fand eine Stadtführung mit Besichtigung der Theatinerkirche statt. Die Theatinerkirche ist die erste im Stil des italienischen Hochbarock erbaute Kirche nördlich der Alpen. Mit einem Biergartenbesuch in den Isarauen klang der erste Tag aus. Am zweiten Tag ging es mit dem Bus an den Ammersee zu einer Schiffsrundfahrt bis nach Herrsching. Von dort ging es zum Kloster Andechs, das im 15. Jahrhundert gegründet wurde. Kloster Andechs gilt als ältester Wallfahrtsort Bayerns und mit der angegliederten Brauerei, dem Klostergasthof und einem umfangreichen kulturellen Programm ist das Kloster heute Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Welt. An diesem Tag waren die Gedanken auch bei den bereits verstorbenen Klassenkameraden und im Herbst wird für diese ein Gedenkgottesdienst stattfinden.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden