Donnerstag, 13.05.2021

Neun Erzählerinnen von nah und fern

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe BuechereiMariaGeburt

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: Brigitte Lampert-Siebenlist
Am Samstag, den 30. März fand im GemeindeHaus Maria-Geburt das zweite „offene Erzählcafé“ statt. Trotz herrlichstem Frühlingswetter fanden sich am Nachmittag zahlreiche neugierige und mutige Zuhörer*innen ein, um Geschichten, Märchen, Gedichte, Alltagsgeschichten und Anekdoten zu hören und selbst ...

Am Samstag, den 30. März fand im GemeindeHaus Maria-Geburt das zweite „offene Erzählcafé“ statt. Trotz herrlichstem Frühlingswetter fanden sich am Nachmittag zahlreiche neugierige und mutige Zuhörer*innen ein, um Geschichten, Märchen, Gedichte, Alltagsgeschichten und Anekdoten zu hören und selbst zu erzählen. Als besonderes Bonbon stellte sich heraus, dass neun Erzählerinnen aus ganz Deutschland - von Kiel bis zum Chiemsee - unter den Besuchern saßen, ergänzt durch drei weitere Erzählerinnen aus Aschaffenburg. Viele brachten eine Geschichte aus aller Welt mit und so kamen ferne Länder zu uns nach Schweinheim. Wir hörten Geschichten von (Wild)Katzen, Elefanten, schmutzigen Kindern, die alte Mainbrücke lebte noch einmal auf und vieles, vieles mehr. Das Büchereiteam hatte mit Kaffee, Kuchen, kalten Getränken und liebevoll gestalteten Räumlichkeiten ein weiteres dazu getan, dass diese Reihe des freien Erzählens zu einem festen Bestandteil des Gemeindelebens werden kann.
Der nächste Termin steht deshalb schon fest: Samstag der 23. November. Den sollten Sie schon mal in den Kalender eintragen!

Brigitte Lampert-Siebenlist, Sabine Dillenburger

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden