Mittwoch, 12.05.2021

Beim dritten Mal wird es Tradition

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe BuechereiMariaGeburt

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: BuechereiMariaGeburt
Brigitte Lampert-7list
Foto: Th. Staufenbiel
Bereits zum dritten Mal fand am 23. November in den Räumen des GemeindeHauses Maria Geburt das „offene Erzählcafé“ statt. Die Kooperation zwischen dem Büchereiteam und der Erzählerin Brigitte Lampert-7list bereitete allen Gästen einen vergnüglichen Nachmittag...
Bereits zum dritten Mal fand am 23. November in den Räumen des GemeindeHauses Maria Geburt das „offene Erzählcafé“ statt. Die Kooperation zwischen dem Büchereiteam und der Erzählerin Brigitte Lampert-7list bereitete allen Gästen einen vergnüglichen Nachmittag. Der liebevoll gestaltete Raum in der Gemeindebücherei, Kaffee und Tee zu süßem und salzigem Gebäck schufen eine Atmosphäre, in der alle dargebrachten Geschichten und Anekdoten die gebührende Anerkennung fanden.
Die zahlreichen Zuhörer*innen tauschten sich aus über die beeindruckendsten Märchen und Geschichten aus der Kindheit. Nachdem dann die ersten Sprachhürden abgelegt waren hörten wir Geschichten aus dem Orient von Nasredin (dem weisen Narren oder närrischen Weisen), Weisheitsgeschichten zum Nachdenken und kleine witzige Anekdoten aus dem Alltag.
Zum Abschluss gab es dann noch eine Geschichte vom Pech und dem Versuch, dem Glück hinterherzulaufen. Dabei hatte jede*r die Gelegenheit, das passende Ende für sich selbst zu formulieren. Und nachdem 3 Mal eine Tradition begründen, ist es Ehrensache, dass im März 2020 das nächste „offene Erzählcafé“ im gewohnten Rahmen stattfindet.
Brigitte Lampert-Siebenlist
Sabine Dillenburger
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden