Spannendes Saisonfinale steht an

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Brieftauben-Reisevereinigung Langendiebach-Hanau

Neuberg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Metin Arikan
Metin Arikan
Foto: Alexander Bednarz
PRESSEMITTEILUNG Brieftauben-Reisevereinigung Langendiebach-Hanau Aktueller Reisebericht vom 17.07.2021 Spannendes Saisonfinale steht an Auf dem 12. Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Langendiebach-Hanau konnte der Züchter Metin Arikan(Bild) vom Ver...
PRESSEMITTEILUNG
Brieftauben-Reisevereinigung Langendiebach-Hanau
Aktueller Reisebericht vom 17.07.2021

Spannendes Saisonfinale steht an

Auf dem 12. Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung (RV) Langendiebach-Hanau konnte der Züchter Metin Arikan(Bild) vom Verein Sturmvogel Hanau zum ersten Mal in dieser Saison den ersten Platz ergattern. Die erste Taube wurde am Samstag(17.7.) um 15.52 Uhr von der elektronischen Konstatieranlage im Heimatschlag in Hanau registriert und war damit die schnellste der insgesamt 548 Brieftauben(30 Züchter), die zuvor um 11.00 Uhr in Plattling aufgelassen wurden.

Bei spürbaren Gegenwind aus Nord und wechselnder Bewölkung mit Regenschauern fanden die Tauben für die 321 Kilometer recht anstrengende Flugbedingungen vor, somit erreichten die ersten Tauben eine durchschnittliche Fluggeschwindigkeit von lediglich 1081 Metern pro Minute, also 65 Stundenkilometer.
Die letzte der 183 Preistauben landete um 16.39 Uhr bei der Schlaggemeinschaft(SG) Bernhard Wörner und Dorin Barbur in Nidderau-Ostheim.

Die ersten zehn Platzierungen:
1.Metin Arikan(Hanau), 2. und 4. Paul Kurek(Nidderau-Ostheim), 3. Wilhelm Jahn(Kilianstädten), 5.,6. und 9. SG Doris, Hans und Sebastian Fuchs(Langendiebach), 7. Ulrich Draband(Oberissigheim), 8. SG Bernhard Wörner und Dorin Barbur(Ostheim), sowie 10. Reinhard Wernz(Erlensee-Rückingen).

Das beste Einzelergebnis des zwölften Preisfluges zeigte der Züchter Herbert Bach aus Erlensee-Rückingen, der von seinen 22 eingesetzten Brietauben, 14 in das schnellste Drittel der Preisliste brachte.
Weitere gute Ergebnisse:
Ulrich Draband(Oberissigheim) 13 gesetzt/ 8 Preise, Gerhard Betz(Bruchköbel-Roßdorf) 8/5, SG Doris, Hans und Sebastian Fuchs(Langendiebach) 65/38, Manfred Lenhard(Mittelbuchen) 18/10, sowie Reinhard Wernz(Erlensee-Rückingen) 2/1.

In der RV Meisterschaftswertung, mit den vier schnellsten vorbenannten Tauben eines Züchters, führt mit 2 Preisen Vorsprung aktuell der Züchter Ulrich Draband mit 45 Preisen, 13845 Preiskilometern und 3113 As-Punkten für die Schnelligkeit vor Herbert und Maria Lissmann(Neuberg-Rüdigheim) mit 43 Preisen, 13124 Preiskilometern und 2661 As-Punkten. Auf dem dritten Platz folgt dann Herbert Bach mit 42 Preisen, 13055 Preiskilometer und 3398 As-Punkten, gefolgt von der SG Doris, Hans und Sebastian Fuchs mit ebenfalls 42 Preisen, 13040 Kilometer, 3163 Punkte. Gleichauf an Stelle 5 und 6 in der RV-Meisterschaftswertung stehen die Züchter Gerhard Betz und Manfred Lenhard mit 42 Preisen. Das zeigt welch eine Spannung es noch vor dem letzten Flug des Jahres gibt und jetzt der letzte alles entscheidende Flug ab Markersdorf(532Km) die Entscheidung bringt, wer die besten und schnellsten Brieftauben in der RV Langendiebach-Hanau in der Alttiersaison 2021 besitzt.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!