Applaus für junge Menschen in der Rohe'schen Altenheim-Stiftung in Kleinwallstadt

Applaus für junge Menschen in der Rohe'schen Altenheim-Stiftung in Kleinwallstadt Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Betreuung

Kleinwallstadt
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG_7865
Foto: betreuung
Junge Menschen für die Arbeit in einer Pflegeeinrichtung zu begeistern ist ein großer Wunsch in Zeiten wie diesen.

Daher ist die Freude groß, dass 12 Auszubildende und Praktikanten*innen ihren beruflichen Weg in der Rohe’schen Altenheim-Stiftung starten. Mit einer Willkommensfeier wurden sie von Einrichtungsleiterin Kerstin Weckwerth und ihrem Team nochmals herzlich begrüßt.

Die jungen Frauen und Männer im Alter von 17 bis 25 Jahren sammeln im Pflegebereich, im Hauswirtschaftlichen Bereich oder dem Sozialen Dienst ihre ersten beruflichen Erfahrungen. Sie haben unterschiedliche Lebensläufe und auch Berufsziele, dennoch vereint sie das Interesse mit Menschen zu arbeiten, der Wunsch ihnen zu helfen, sie zu unterstützen.

Einrichtungsleiterin Kerstin Weckwerth betonte in ihrer Ansprache, dass sie den Mut haben sollen, ihre Stärken zu vertrauen. Die jungen Menschen werden bald merken, dass der Pflegeberuf auch sehr bereichernd sein kann, da die Senioren*innen viel Dankbarkeit und Wertschätzung zurückgeben. Wichtig ist es mit viel Freude, Herz und Verstand an die Sache heranzugehen und als junge „Helden“ die Botschaft in die Welt zu tragen: Pflege ist trotz derzeitigen Herausforderungen ein attraktiver Beruf, denn niemand ist Einzelkämpfer und das Spektrum zur Spezialisierung und beruflichen Weiterbildung bietet viele Möglichkeiten.
Ein professionelles Team von engagierten Praxisanleiterinnen unterstützt die Schüler*innen und Praktikant*innen und steht ihnen mit Rat und Tat immer zur Seite.

Die Rohe´sche Stiftung freut sich über den jungen Nachwuchs, der dringend gebraucht wird.
Ohne qualifizierte und engagierte Fachkräfte, wird die Pflegelandschaft sonst in Zukunft kalt und einsam aussehen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!