Berufsvorbereitungsjahr - eine tolle Chance! Erfolgsmodell BVJ/k

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Berufsschule Miltenberg-Obernburg

Miltenberg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Teamtag20Berufsvorbereitung
Das Lehrerteam Berufsvorbereitung plant Projekte für das neue Schuljahr.
Foto: Berufsschule Miltenberg-Obernburg
holzwerkstatt
Schüler der Berufsvorbereitungsklasse Obernburg arbeiten mit Holz
Foto: Berufsschule Miltenberg-Obernburg
videoclip_tierschutz201
Schülerinnen der Berufsvorbereitungsklasse Miltenberg drehen Videoclips über bedrohte Tierarten
Foto: Berufsschule Miltenberg-Obernburg
Berufsschule Miltenberg-Obernburg. Zusammen mit den Kooperationspartnern bfz und GbF hat sich das Lehrerteam der Berufsvorbereitungsklassen in kooperativer Form (BVJ/k) intensiv um die Schüler*innen gekümmert...
Berufsschule Miltenberg-Obernburg. Zusammen mit den Kooperationspartnern bfz und GbF hat sich das Lehrerteam der Berufsvorbereitungsklassen in kooperativer Form (BVJ/k) intensiv um die Schüler*innen gekümmert.
Die Kooperationspartner haben die Schüler*innen bei der Praktikumssuche unterstützt und ihnen Hilfestellung während der Praktika gegeben.
In der Berufsschule wurden sie dabei in kleinen Klassen mit praktischen und theoretischen Grundlagen ausgestattet, um im Praxisbetrieb erfolgreich loslegen zu können. Im handlungsorientierten Unterricht verbesserten die Schüler*innen ihr Wissen und trainierten ihre Kompetenzen, die sie für eine erfolgreiche Berufsausbildung brauchen.
Corona bedingt konnten nicht so viele Praktika gemacht werden wie geplant. Trotzdem haben einige Schüler*innen durch das Praktikum ihren Ausbildungsbetrieb gefunden. Dies ist für beide Seiten eine tolle Sache. Der Betrieb lernt den/die Schüler*in kennen, bekommt seine/ihre Einstellung zur Arbeit mit und kann besser beurteilen, ob er/sie für die Ausbildung geeignet ist. Umgekehrt bekommt der/die Schüler*in einen Einblick in den Betrieb und den Ausbildungsberuf und kann besser beurteilen, ob er ihm/ihr liegt.
Die Schüler*innen kamen mit unterschiedlichen Voraussetzungen zu uns. Einige waren von vorherigen Schuljahren frustriert. Andere konnten im vergangenen Schuljahr wegen Corona keinen Ausbildungsplatz finden oder sie wussten noch nicht, welche berufliche Richtung sie einschlagen möchten. Dies machte es für die Lehrkräfte nicht immer einfach, den Schüler*innen zu verdeutlichen, dass sie mit dem BVJ/k nicht ein Jahr verloren haben, sondern die Chance erhalten, sich schulisch zu verbessern und ihren beruflichen Weg zu finden.
Das ganze Lehrerteam Berufsvorbereitung ist dabei sehr engagiert und versucht auf die Bedürfnisse und Interessen der Schüler*innen einzugehen. So haben die Lehrkräfte am Freitag, 16.07.2021, in verschiedenen Workshops die ersten zwei Wochen des Schuljahres vollständig neu konzipiert. Die Schüler*innen sollen dadurch „Schule“ neu erleben. Ganz bewusst wird sich gerade für den Anfang sehr viel Zeit genommen, um Beziehungen aufzubauen und die Lust am Lernen wiederzuentdecken. Außerdem sind einige spannende Projekte für das neue Schuljahr vorgesehen, die den Schüler*innen Selbstvertrauen und neue Erfahrungen ermöglichen sollen.
Aber auch die Schüler*innen sind mit dem „neuen“ BVJ/ k zufrieden. „Bei Problemen wurde mir immer geholfen und wenn ich mal keine Lust hatte, wurde ich von den Lehrkräften motiviert am Ball zu bleiben.“ erklärt eine Schülerin beim Abschlussgespräch. „Die Praktika waren manchmal anstrengend, aber sie haben mir bei der Berufsfindung sehr geholfen. Schließlich habe ich so meinen Ausbildungsplatz bekommen.“ bemerkt ein anderer Schüler.
Alles in allem ist das Berufsvorbereitungsjahr ein Erfolgsmodell an der Berufs-schule Miltenberg-Obernburg, an dem es sich lohnt weiter zu arbeiten – da sind sich alle Beteiligten einig.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!