Bauernverband wählt neue Kreisvorstandschaften

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Bayerischer Bauernverband

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

KV_MIL_Männer
Bildbeschreibung (von links): Dr. Wilhelm Böhmer, Maurice Lux, Andreas Hein, Jochen Herberich, Eugen Reinhart (dahinter), Paul Grän, Josef Schiepeck, Maria Hoßmann, Elmar Konrad (Geschäftsführer), Stefan Köhler, Andrè Heinbücher
Foto: Carmen Gabriel
KV_MIL_Frauen
Bildbeschreibung (von links): Stefan Köhler, Luise Vad, Doris Schork, Julia Appel, Edeltraud Adelmann, Dr. Wilhelm Böhmer, Diana Reinhart, Maria Hoßmann, Elmar Konrad (Geschäftsführer)
Foto: Carmen Gabriel
Landkreis Miltenberg: In einer gemeinsamen Obmänner- und Ortsbäuerinnenversammlung wählte der Bauernverband am 03.06.2022 die neuen Kreisvorstandschaften für die nächsten 5 Jahre. Als Kreisobmann wurde Jochen Herberich (Eschau) gewählt...
Landkreis Miltenberg: In einer gemeinsamen Obmänner- und Ortsbäuerinnenversammlung wählte der Bauernverband am 03.06.2022 die neuen Kreisvorstandschaften für die nächsten 5 Jahre. Als Kreisobmann wurde Jochen Herberich (Eschau) gewählt. Neue Kreisbäuerin ist Diana Reinhart (Niedernberg). Auch die Stellvertreter wechselten. Eugen Reinhart (Niedernberg) wurde neu als Stellvertretender Kreisobmann gewählt, Edeltraud Adelmann (Amorbach) als neue Stellvertretende Kreisbäuerin.

Mit über 70 Teilnehmern war die Wahlveranstaltung im Kulturzentrum in Kleinheubach gut besucht. Kurz vor den Wahlen gaben Stefan Köhler, (BBV-Bezirkspräsident) einen Bericht der letzten 5 Jahre ab. Die politische Arbeit war durch die vielen Wahlen (Landtagswahlen, Europawahlen, Bundestagswahlen) und vor allem durch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ stark geprägt. Ständig wurden landwirtschaftliche Vorgaben nachjustiert. Auch die Diskussion um Nationalpark und zuletzt das mögliche Biosphärenreservat forderte alle landwirtschaftlichen Vertreter und Vertreterinnen. Durch Mitgliederumfragen und einen künftigen Strategieprozess erfolgt die politische Arbeit des Bauernverbandes eng verknüpft mit den Möglichkeiten und Wünschen der Mitglieder, so Köhler.
Bezirksbäuerin Maria Hoßmann erläuterte die Landfrauenarbeit der letzten Jahre. Bei landwirtschaftlichen Informationen an Schulen (Slogan „Schule fürs Leben“) konnten sich die Landfrauen nach zähem Ringen durchsetzen. In vielen Erwachsenenbildungsveranstaltungen – zuletzt durch die Corona-Pandemie im Rahmen von Online-Angeboten – gab es viele Mitglieder- und Verbraucherinformationen.
Die Wahlgänge wurden von Direktor Dr. Wilhelm Böhmer schriftlich und geheim durchgeführt. Folgende neue Mitglieder der Kreisvorstandschaften standen danach fest:

Kreisvorstandschaft:
Kreisobmann: Jochen Herberich (Eschau), Stellv. Kreisobmann: Eugen Reinhart (Niedernberg), Beisitzer: Paul Grän (Wenschdorf), Maurice Lux (Röllfeld), Andreas Hein (Leidersbach), Andrè Heinbücher (Weilbach), und Dieter Schandel (Großwallstadt)

Kreisvorstandschaft der Landfrauen:
Kreisbäuerin: Diana Reinhart (Niedernberg), Stellv. Kreisbäuerin: Edeltraud Adelmann (Beuchen), Beisitzerinnen: Julia Appel (Großheubach), Doris Schork (Watterbach), Luise Vad (Obernburg), Christin Kessel (Schmachtenberg) und Renate Schandel (Großwallstadt)
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!