Dienstag, 11.12.2018

Montfortais am BNG

Die französischen Austauschschüler mit ihren begleitenden Lehrkräften (rechts) und Aurélie Cormerais (links).
lindaweis
Donnerstag, 06. 12. 2018 - 10:41 Uhr

Fragende Gesichter… zögernde Hände… „Merci! Mais c’est déjà Noël ici?“ (Danke, aber ist hier schon Weihnachten?) Am Abend des 5. Dezember betraten 24 französische Gäste aus Montfort-sur-Meu mit ihren beiden Begleitlehrkräften vom Collège Saint Louis Marie, Frau Christelle Ruanlt und Herrn Jean-Louis...

Fragende Gesichter… zögernde Hände… „Merci! Mais c’est déjà Noël ici?“ (Danke, aber ist hier schon Weihnachten?) Am Abend des 5. Dezember betraten 24 französische Gäste aus Montfort-sur-Meu mit ihren beiden Begleitlehrkräften vom Collège Saint Louis Marie, Frau Christelle Ruanlt und Herrn Jean-Louis Lozac’hmeur, die Aula des Balthasar-Neumann-Gymnasiums und wurden von ihren deutschen Austauschpartnern mit einem Nikolaus aus Schokolade überrascht. Eins muss man erwähnen: Nikolaus wird nur in den östlichen Regionen Frankreichs gefeiert, unsere Bretonen kennen diese Tradition also nicht. Umso mehr haben sie sich über die kleine Aufmerksamkeit ihrer deutschen „corres“ gefreut. Ein gelungener Auftakt für den 33. Schüleraustausch zwischen Montfort und Marktheidenfeld!
Am Donnerstag konnten die französischen Gäste, nachdem Schulleiter Dr. Beck sie in der Bibliothek auf Französisch (!) begrüßt hatte, einen Einblick in das deutsche Schulsystem gewinnen und das Schulgebäude entdecken. Später wurden sie im Rathaus von Bürgermeisterin Schmidt-Neder empfangen, bevor sie die Stadt Marktheidenfeld in Form einer Rallye eigenständig erkunden durften.
Die Organisatoren, Aurélie Cormerais, Pamela Nembach und Sebastian Werner, haben sich für ihre Gäste ein zur Jahreszeit passendes Programm ausgedacht und so ging es ihnen vor allem darum, den Franzosen die deutschen Gepflogenheiten in der Adventszeit näherzubringen. Mit ihren Kolleginnen aus der Französischfachschaft, die mit gewohntem Engagement Ausflüge begleiten und Aktivitäten beaufsichtigen, werden die Franzosen u.a. den Würzburger und Nürnberger Weihnachtsmarkt besuchen, eine Glaskugel im Wertheimer Glasmuseum blasen und eine „Lebkuchen“-Stadtführung in Nürnberg erleben. Tatkräftig wird das Organisationsteam vom Städtepartnerschaftskomitee Jahr für Jahr unterstützt. Die Familien Hock, Väth und Krämer haben die Lehrkräfte bzw. den Busfahrer bei sich aufgenommen. Der Vorsitzende des Komitees, Elmar Väth, wird mit den französischen Schülern außerdem wie schon im letzten Jahr Hexenhäuschen bauen.
Spannendes wartet also noch auf die Montfortais, bis sie am 13. Dezember wieder in die Bretagne fahren werden. Der Gegenbesuch wird im März 2019 stattfinden.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden