Freitag, 03.12.2021

Truppführer Ausbildung in Großostheim - hier werden BRK-Führungskräfte von morgen ausgebildet

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe BRK-Kreisverband Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Truppführer Lehrgang BRK KV-AB 2021
In der DJK-Halle lässt es sich "mit Abstand am besten ausbilden und lernen..."
Foto: Salvatore Gigante
Truppführer Lehrgang BRK KV-AB 2021
Die Teilnehmer und Ausbilder des BRK-Truppführer Lehrganges u. Kreisbereitschaftsleiter S.Gigante (links)
Foto: Sven Oster
Einer der Grundlagenlehrgänge für aktive Einsatzkräfte der Rotkreuz-Gemeinschaften fand an zwei Tagen coronakonform unter 2Gplus-Bedingungen in der Halle des DJK-Zentrum, welche dankenswerterweise zur Verfügung gestellt wurde, in Großostheim statt...
Einer der Grundlagenlehrgänge für aktive Einsatzkräfte der Rotkreuz-Gemeinschaften fand an zwei Tagen coronakonform unter 2Gplus-Bedingungen in der Halle des DJK-Zentrum, welche dankenswerterweise zur Verfügung gestellt wurde, in Großostheim statt. Neben der Ersten Hilfe- und Sanitätsausbildung müssen alle Einsatzkräfte noch den Lehrgang zum Truppführer (unter Berücksichtigung zivilschutzbezogener Ausbildung) und die weiteren Lehrgänge für den Betreuungsdienst, Information und Kommunikation (Funklehrgang) sowie den -z.B. für die Einheit in Großostheim wichtigen- Lehrgang Technik und Sicherheit absolvieren.
Dieser wird auch als BRK-Bezirksverbands bzw. Kreisverbands-Lehrgang ebenfalls in Großostheim abgehalten.

Die Ausbilder des diesmaligen Lehrganges Simon Aschenbrenner, Sebastian Wegerer und Philip Weickinger konnten nun dieses Wochenende 14 Teilnehmer aus dem BRK-Kreisverband Aschaffenburg (aus Alzenau, Aschaffenburg, Großostheim, Hösbach, Hörstein, Kleinostheim und Obernau) begrüßen und zum Truppführer weiterbilden.

Als Inhalte des Lehrganges wurden die Taktischen Grundlagen, die Gliederung taktischer Verbände, die Einsatztaktik, der rettungs- und sanitätsdienstliche Einsatz, ebenso wie die Sicherheit im Einsatz behandelt.

Auch die Sichtung und Registrierung der Verletzten/Beteiligten bei einem Einsatz, der amtliche Katastrophenschutz, die Verletztenablage, der Verbandsplatz, wer ist und was macht die Sanitätseinsatzleitung und die UGSanEL, wurden als Themen erläutert und manches konnte auch in Fallbeispielen oder Teamarbeit vertieft werden.
Bei viel gelobter, guter Verpflegung (hier sei ein herzliches Dankeschön an das Küchenteam im BRK-Haus genannt) konnten Alle dann am Ende auf einen vielseitigen und interessanten Lehrgang zurückblicken! Ein Danke auch nochmals an alle Teilnehmer und die Ausbilder für das große Engagement!
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!