Bergfest im ersten Jahrgang der generalistischen Pflegeausbildung an der BRK-Berufsfachschule für Pflege

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe BRK Berufsfachschule für Pflege Erlenbach

Erlenbach a.Main
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Schulhausrallye mit viel Spaß
Der Spaß war garantiert und die Abwechslung zum Schulalltag gelungen.
Foto: BRK-Berufsfachschule für Pflege
Bergfest in der generalistischen Pflegeausbildung
Mit Geschick und Köpfchen wurde eine Schulhausrallye gemeistert
Foto: BRK- Berufsfachschule für Pflege
Ein duftendes Buffet mit internationalen Köstlichkeiten
Speisen aus aller Welt wurden von den Schülern selbst gekocht
Foto: BRK-Berufsfachschule für Pflege
2020 startete der erste Jahrgang in die generalistische Pflegeausbildung an der BRK-Berufsfachschule für Pflege in Erlenbach. Nun war Bergfest und die Auszubildenden feierten gemeinsam den erfolgreichen Start...
2020 startete der erste Jahrgang in die generalistische Pflegeausbildung an der BRK-Berufsfachschule für Pflege in Erlenbach. Nun war Bergfest und die Auszubildenden feierten gemeinsam den erfolgreichen Start.

Mit der neuen dreijährigen generalistischen Pflegeausbildung wurden die Ausbildungen in der Gesundheits- und Kranken- bzw. Kinderkrankenpflege und der Altenpflege zusammengelegt und ein zukunftsfähiges Berufsbild mit einheitlichem Abschluss als Pflegefachkraft geschaffen.
Dies befähigt die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in verschiedenen Tätigkeitsfeldern von der Akutpflege über den ambulanten Bereich bis hin zur Langzeitpflege.
Die Auszubildende Patrizia Speth erzählt: „Ich finde an der Generalistik toll, dass wir in jeden Bereich der Pflege kommen! Wir sind nicht begrenzt auf ein Setting, was uns auch für später alle Türen offen lässt.“
Die Schülerinnen und Schüler erlangen so durch die Vernetzung der verschiedenen Versorgungsbereiche ein umfassendes pflegerisches Verständnis, was die Qualität und auch Attraktivität der Pflegeberufe enorm bereichert.
Ein Wort, das im Zusammenhang mit der generalistischen Ausbildung immer wieder fällt ist Vielfalt.
„Generalistik bedeutet für mich Vielfalt. Vielfalt im Team. Vielfalt bei Patienten. Vielfalt im Beruf, weil du drei Berufe in einem lernst und dich am Ende für das Setting entscheiden kannst, was dir am besten gefallen hat“, berichtet die Schülerin Lisa Hendler.
Und diese Vielfalt spiegelte sich auch in der Feier zum Bergfest der Ausbildung wider. Ein duftendes Buffet mit Speisen aus aller Welt, von iranischen Kirschblättchen über afrikanische Kochbananen bis hin zu Oma Pechtolds Gulasch wurde von den Auszubildenden selbst gekocht und in geselliger Runde verkostet.
Danach konnten bei einer kleinen Schulhausrallye die Kalorien direkt wieder abtrainiert werden. Einzelne Stationen mit pflegerischem Bezug verlangten Geschick und Köpfchen. Ob beim Galgenmännchen mit Begriffen wie „Helicobacter pylori“, beim Lösen morbider Rätsel oder diversen Geschicklichkeitsspielen - der Spaß war garantiert. Insgesamt eine sehr gelungene Abwechslung zum Schulalltag, der geprägt durch Corona viel zusätzliche Disziplin von den Schülern abverlangt.
„Der Start der generalistischen Ausbildung war Corona-bedingt anders als erwartet. Aber aus jeder Krise lernt man. Und ist es nicht auch schön, in solchen Zeiten als "Held" betitelt zu werden? Ich würde die Ausbildung jederzeit wieder beginnen und kann es nur weiterempfehlen diesen tollen Beruf zu erlernen!“, zieht Lisa Hendler ihr Fazit aus den ersten eineinhalb Jahren ihrer Ausbildung.
Auch Patrizia Speth freut sich auf die zweite Hälfte: „Die eineinhalb Jahre verliefen wie im Flug und ich kann es gar nicht mehr abwarten bis ich als gelernte Fachkraft mein Team unterstützen und so dem Pflegenotstand entgegenwirken kann."
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!