Dienstag, 26.10.2021

Die BBC der Fränkischen Rebläuse gratuliert ihrem Ersten-Klarinettisten Simon Meisenzahl zum Sechzigsten.

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe BBC Fränkische Rebläuse

Bürgstadt
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG_20210826_190648_390
Herzliche Glückwunsch lieber Simon
Foto: hanomagposaune
60 Jahre jung geworden ist am vergangenen Donnerstag der Erste- Klarinettist der BBC, bei der Simon Meisenzahl eine sehr wichtige und tragende Säule ist, Grund genug zum Feiern, so hat Simon Meisenzahl seine Freunde zur Geburtstagsparty im Garten vom „Jugendhaus St...
60 Jahre jung geworden ist am vergangenen Donnerstag der Erste- Klarinettist der BBC, bei der Simon Meisenzahl eine sehr wichtige und tragende Säule ist, Grund genug zum Feiern, so hat Simon Meisenzahl seine Freunde zur Geburtstagsparty im Garten vom „Jugendhaus St. Kilian“ eingeladen. Natürlich kommt man als Musikkapelle geschlossen, um dem Jubilar ein Ständchen zu spielen, noch dazu meinte es der Wettergott in dieser verregneten Woche gut mit Simon und ließ sogar die Sonne am blauen Himmel scheinen.
Das Wort „Ständchen“ drückt es allerdings nicht korrekt aus, man kann schon fast von einer „Serenade“ oder einem „Standkonzert“ sprechen, denn nicht nur die BBC wollte musikalisch gratulieren, nein auch die Stadtkapelle aus Amorbach, bei der Simon ebenfalls eine bedeutende Kraft als Klarinettist und Saxophonist ist, kam mit ihren Instrumenten aus der Perle des Odenwalds mit dem Bus angereist.
Wie es unter Freunden üblich, machte nicht jede Kapelle sein eigenes Ding, sondern zusammen bildete man ein „Orchester“ von fast 50 Musiker*innen, unter dem Dirigat von Hubert Morawitz.
Angefangen mit dem „Frankenlied-Marsch“ bei dem im Trio alle Musiker den Geburtstagsgruß singen, lediglich der Rhythmus läuft instrumental weiter. Noch eine schmissige Polka mit Klarinetten-Solo bevor der Höhepunkt des Ständchens gespielt wurde, die „Simons-Polka“ ein Stück, das unter die Haut geht. Diese Polka wurde eigens von Simons Frau „Ilona“ bestellt und von dem Karlsruher Komponisten „Julien Meisenzahl“ komponiert, eine Polka, der extra klasse mit einem Hauch „Frankreich“, das von den Musikern die volle Konzentration abverlangte und durch die überbordente Besetzung beider Kapellen zu einem fulminanten Klangerlebnis erwachte.
Danach das Solo Stück „von Freund zu Freund“, eine Zwiesprache zwischen Flügelhorn und Tenorhorn, diese Polka brachte es erneut zum Ausdruck wie wichtig und schön die Freundschaft unter den Musiker*innen ist. Zwischen den einzelnen Musikstücken, die im Anschluss noch gespielt wurden, nutzten die „Vorsitzenden“ der beiden Kapellen die Gelegenheit, um Simon mit persönlichen Worten zu gratulieren und Geschenke zu überreichen. Nach einer guten Stunde „Blasmusik vom Feinsten“, setzte man sich gemütlich zum Essen und Trinken zusammen und genoss das wunderschöne Ambiente im Jugendhaus-Garten.
Für die BBC, Konrad Meisenzahl.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!