Mit Sport gegen Gewalt und Diskriminierung

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Arena Aschaffenburg

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gruppenfoto Seminar
Foto: Franco De Leonardis
Mobbing und Gewalt sind weit verbreitete Probleme der heutigen Zivilgesellschaften. Besonders im Zeitalter der modernen Völkerverständigung verstärkt sich das Problem meist durch Defizite in der verbalen Kommunikation...
Mobbing und Gewalt sind weit verbreitete Probleme der heutigen Zivilgesellschaften. Besonders im Zeitalter der modernen Völkerverständigung verstärkt sich das Problem meist durch Defizite in der verbalen Kommunikation. Gerade hier zeigt sich Sport als altes Hausrezept, welches solche Probleme überwinden kann. Sport verbindet und genau das ist das Hauptziel von „Get violence and discrimination out of your life by sport” der Caritas. Sport als universelle Sprache zu sehen und diese auch zu nutzen, das ist das Ziel des Organisators Winfried Pfeuffer. Ausgetragen und durchgeführt wurde das Seminar in der Academy Arena Aschaffenburg, die sich auf Anti-Mobbing & Deeskaltionsseminare spezialisiert hat und solche auch landesweit durchführt.

Am Seminar selbst kamen über 60 Schüler und deren Lehrer auf die Matte. Mit Gästen aus Türkei, Italien und Portugal konnte man eine unbeschreibliche, internationale Atmospähre spüren.

Das Seminar bestand aus vielen Übungen und Spielen, welche die Teilnehmer animierten sich zu öffnen und zu verständigen. Die Teilnehmer hatten sichtlich viel Spaß an dem Seminar und am Ende stand eine "verschmolzene Gruppe" vor den Seminarleitern. Sport als Intergrationsmaßnahme ist leider einer der meist unterschätzen Werkzeuge zur Völkerverständigung - und das schon seit Jahrhunderten. Dieses Seminar hat es wieder bewiesen. Speziellen Dank an Achilleas Chalkidis und Franco Calleja, die das Seminar multilingual in englisch, portugiesisch und italienisch durchgeführt haben.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!