Mittwoch, 23.06.2021

Stefan-Striegler-Krötenwanderpokal 2020 an Martin Bilz

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Arbeitskreis Natur e.V.

Heimbuchenthal
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

20201215_160153
Der stolze Sieger
Foto: ArbeitskreisNatur
Seit 1984 werden die Kröten am Höllhammer bei Heimbuchenthal vom Arbeitskreis Natur e.V. betreut. Die Krötenpopulation dort ist eine der größten im Landkreis Aschaffenburg. Insgesamt 36 Helfer leisteten an 40 Tagen morgens und abends zuverlässig ihren Dienst...
Seit 1984 werden die Kröten am Höllhammer bei Heimbuchenthal vom Arbeitskreis Natur e.V. betreut. Die Krötenpopulation dort ist eine der größten im Landkreis Aschaffenburg.
Insgesamt 36 Helfer leisteten an 40 Tagen morgens und abends zuverlässig ihren Dienst. Jedes Jahr entsteht dabei ein kleiner Wettbewerb um den Stefan-Striegler- Krötenwanderpokal. Mit diesem Pokal wird der Sammler ausgezeichnet, der die meisten Kröten in seinem Eimertaxi transportiert hat. Gewonnen hat diesmal Martin Bilz aus Heimbuchenthal, der bei seinem Morgendienst am 19. März insgesamt 410 Erdkröten, Grasfrösche und Molche einsammeln konnte.
Die Verleihung des Wanderpokals findet normalerweise bei dem Dankesfest für unserer Helfer statt. Wegen Corona erfolgte die Auszeichnung erst jetzt zum Jahresende.
Wir gratulieren ganz herzlich und bedanken uns nochmals bei allen Krötensammlern für ihren zuverlässigen Dienst.
Entgegen dem Trend im Landkreis konnten wir unser Gesamtergebnis steigern und 2577 Amphibien registrieren, 292 Tiere mehr als im Vorjahr.

Für den Arbeitskreis Natur e.V.
Hubert Brand
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden