Sonntag, 15.12.2019

Wespen und Hornissen: Plagegeister und gefährliche Brummer? Arbeitskreis Natur e.V. ließ Wespen- und Hornissenfachberater bei der ANL ausbilden!

ArbeitskreisNatur
Montag, 30. 09. 2019 - 14:46 Uhr

Unsere Honigbiene hat bei fast allen Menschen eine gutes Image. Ganz anders Wespen und Hornissen! Wespen sind für viele richtige Plagegeister. Und Hornissen? Diese Riesenbrummer machen wirklich Angst und dann weiß man doch, wenn man dreimal gestochen wird, sieht es schlecht aus! Ist das wirklich so?
Die Wespen- und Hornissenexpertin des NABU, Melanie von Orlow, sagt dazu: „Die Tatsache, dass nur wenige Menschen mit der Lebensweise von Wespen und Hornissen vertraut sind, hat zur Bildung von Mythen und Vorurteilen beigetragen“. Übrigens, wenn man nicht gerade eine Allergie hat, ist ein Hornissenstich nicht schlimmer als der von Wespen und Bienen.
Um besser aufklären zu können, versucht der Arbeitskreis Natur e.V. bereits seit Jahren, Mitglieder bei der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) in Laufen für die Ausbildung zum Wespen- und Hornissenberater anzumelden. Die Lehrgänge dort sind sehr gefragt und immer schnell ausgebucht. In diesem Jahr hatten wir Glück und konnten zwei Plätze für die Hobbyimker Tadeusz Kostyszyn und Sebastian Spatz bekommen.
Am 19. und 20. September fand der zweitägige Kurs statt, Sebastian musste sich extra Urlaub dafür nehmen. Zuerst erfuhren die Kursteilnehmer viel über die Systematik, Biologie und Lebensweise der Wespen, zu deren Familie auch die Hornissen gehören. Die Bestimmung der einzelnen Wespenarten war natürlich sehr wichtig, denn man sollte die Tiere und ihre Eigenschaften schon genau kennen. Auch die rechtlichen Gegebenheiten waren ein Teil der Ausbildung und es wurde über Stiche, Gifte und Allergien gesprochen. Die praktische Arbeit kam auch nicht zu kurz.
Am Schluss wurde das Erlernte „knallhart“ abgeprüft. In 25 Minuten mussten 45 Fragen aus dem Lehrstoff beantwortet werden. Unsere beiden Teilnehmer kamen etwas erschöpft, aber mit erfolgreich bestandener Prüfung aus Oberbayern zurück.
Tadeusz und Sebastian sind in Zukunft gerne bereit, bei anstehenden Problemen mit Wespen und Hornissen beratend tätig zu werden. Mit ihrer Hilfe können dann vielleicht sogar Hornissen und Menschen friedliche Nachbarn werden. Nur im Notfall dürfen Wespen und Hornissen umgesiedelt werden.
Ein herzliches Dankeschön an die beiden „frischgeprüften“ Fachberater für ihr Engagement!

Für den Arbeitskreis Natur e.V.
Hubert Brand

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden