Sonntag, 15.12.2019

Kleine Tiere in großer Gefahr! Fangzaun für Feuersalamander an der Wassertretanlage in Mespelbrunn aufgestellt.

Feuersalamander (ich gehe davon aus, dass Sie ein geeigneteres Bild in ihrem Archiv haben)
ArbeitskreisNatur
Sonntag, 03. 03. 2019 - 14:09 Uhr

Von einer aufmerksamen Bürgerin aus Mespelbrunn bekam der Arbeitskreis Natur e.V. den Hinweis, dass auf der Straße im Bereich der neuen Wassertretanlage viele Feuersalamander überfahren werden. Da es in unserer Gegend nicht allzu viele dieser Tiere gibt, stellten wir bereits im letzten Jahr Hinweisschilder auf, um die Autofahrer darauf aufmerksam zu machen.
In diesem Jahr wurde dann am 2. März auf Veranlassung von Tadeusz Kostyszyn ein Fangzaun unmittelbar an der Wassertretanlage aufgestellt. Wir hoffen, dass wir mit dieser Maßnahme viele dieser seltenen Tiere retten können. Die anmarschierenden Feuersalamander werden am Zaun in Eimern aufgefangen, fotografiert und registriert. Dann werden sie über die Straße gebracht und im Bereich der Wassertretanlage ausgesetzt. Nach dem Ablaichen erfolgt dann das gleiche Procedere rückwärts.
Nach der Laichzeit weiß man so auch mehr über die Größe der Feuersalamander- Population an dieser Stelle.
Vielen Dank für die Hinweise und Mithilfe der Bürger aus Mespelbrunn bei dieser Aktion. An die Autofahrer möchten wir noch appellieren, dass sie -insbesondere Bei Dämmerung und Dunkelheit – doch mit einem gemäßigtem Tempo fahren und auf die kleinen schwarz-gelben Tiere achten. Vielen Dank im Voraus!
Hubert Brand

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden