Voller Erfolg auf dem Kinderkulturtag

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Ambulanter Kinder- und Jugenhospizdienst Aschaffenburg

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Team Kinderkulturtag
Foto: Brigitte7
Kinderkulturtag
Foto: Brigitte7
3 Rollstühle, bunte Pylonen, Seile, Reifen, Wasser, Sandsäckchen - das waren die Zutaten, die Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Aschaffenburg auf der Wiese im Nilkheimer Park verteilt haben...
3 Rollstühle, bunte Pylonen, Seile, Reifen, Wasser, Sandsäckchen - das waren die Zutaten, die Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Aschaffenburg auf der Wiese im Nilkheimer Park verteilt haben. Daraus entstand ein
interessanter und rege genutzter Rollstuhl-Parcours.
Geduldig warteten die Kinder, bis einer der Rollstühle frei wurde.
Dann ging es los: Drehen auf der Stelle, rückwärts Einparken, durch Kippen Hindernisse überwinden, Dinge aus dem Rollstuhl heraus vom Boden aufheben, einen mit Wasser gefüllten Becher mehrere Meter transportieren, Slalom fahren. Bis sie stolz das Fahrzeug (den
Rollstuhl) wieder auf dem Rolliparkplatz abstellen konnten.
Die am Infostand angebotenen bunten Luftballons fanden reißenden Absatz und ganz nebenbei konnten sich die Besucher über die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes informieren.
Hier finden (zur Zeit 38) Familien, in denen ein lebensverkürzend erkranktes Kind/ein Jugendlicher lebt Hilfe und Unterstützung – durch Ehrenamtliche, die den Familien Zeit schenken, Begleitung der erkrankten Kinder, der Geschwister aber auch Austausch mit
ebenfalls betroffenen Familien, Informationen für weitergehende
Hilfen.
Die Begleitung kann ab Diagnosestellung beginnen, unterstützt im Leben und geht bei Bedarf über den Tod hinaus.

Brigitte Lampert-Siebenlist
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!