Samstag, 31.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

‚AWO Disharmoniker‘ zu Gast im Seniorenheim ‚Weinbergblick‘

Die AWO- Disharmoniker trafen sich auf der Terrasse des Hauses ?Weinbergblick?, gut beschützt mit einem großen Schirm vor drohendem Regen, der aber ausblieb. Vorne rechts Chorleiter Wolfgang Demmel.
HSchneberger
Mittwoch, 14. 10. 2020 - 12:47 Uhr

Nach langer Pause sind die ‚AWO Disharmoniker‘ am Dienstag wieder zu Gast im Seniorenheim der Gersprenz gGmbH, dem Seniorenheim ‚Weinbergblick‘, in Groß-Umstadt gewesen. Allerdings war nichts wie gewohnt, denn natürlich waren auch hier alle Regeln im Hinblick auf die Corona Pandemie zu beachten. Der kleine Chor konnte das Haus nicht betreten. Gesungen wurde auf der Terrasse des Hauses. Von hier aus wurde das Ständchen der Disharmoniker auf die verschiedenen Etagen des Hauses übertragen.
Dennoch war es für die Bewohner des Hauses eine willkommene Abwechslung. Darüber drückten sowohl Sänger als auch die Einrichtungsleitung des Hauses Ihre Freude aus. Etwa eine halbe Stunde konnten sich dann die Bewohner an einem bunten Strauß von Liedern erfreuen, die Ihnen teilweise schon bekannt waren. Dabei waren Lieder wie „Kommt reicht Eure Hände“, „Die Gedanken sind frei“ und „ Glück auf, der Steiger kommt“ zu hören. Obwohl es ein eher trüber Tag war, kam just während des Auftritts die Sonne zum Vorschein, was die Stimmung noch einmal verbesserte.
Die Disharmoniker haben nach langer Sommerpause erst vor wenigen Wochen Ihre Singstunden wieder aufgenommen. Künftig wird man sich wieder regelmäßig am 2. und 4. Dienstag im Restaurant ‚Split‘ in Dieburg treffen. Wer interessiert ist, bei den Disharmoniken mitzusingen, kann sich an Günter Christ, guenter.christ@web.de wenden

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden