Donnerstag, 23.05.2019

Jahresrückblick der Kreisgruppe Amnesty Miltenberg und Ausblick auf 2018

AmnestyMiltenberg
Sonntag, 01. 04. 2018 - 09:35 Uhr

Zu ihrem Jahresrückblick lud auch in diesem Jahr die Kreisgruppe Miltenberg von Amnesty International alle Mitglieder und Förderer ein. Im vergangenen Jahr beteiligte sich die Gruppe an der Aktion „Briefe gegen das Vergessen“, die unter anderem in die Vereinigten Arabischen Emirate, Malediv...

Zu ihrem Jahresrückblick lud auch in diesem Jahr die Kreisgruppe Miltenberg von Amnesty International alle Mitglieder und Förderer ein.
Im vergangenen Jahr beteiligte sich die Gruppe an der Aktion „Briefe gegen das Vergessen“, die unter anderem in die Vereinigten Arabischen Emirate, Malediven, Madagaskar und Honduras gingen. Diese Briefen sollen politischen Gefangenen Hoffnung geben und den Verantwortlichen zeigen, dass diese Gefangenen nicht in Vergessenheit geraten sind.

Im April wurde in Kooperation mit dem Kino Passage in Erlenbach der Film „National Bird“ gezeigt. Dieser vermittelte einen authentischen und teils sehr persönlichen Einblick in die Folgen des amerikanischen Drohnenkrieges in Afghanistan.

Am 1. Mai 2017 war die Gruppe wieder in Aschaffenburg mit einem Aktionsstand vertreten um auf die Verfolgung von Gewerkschaftlern auf der ganzen Welt aufmerksam zu machen. Die Mitglieder sammelten zahlreiche Unterschriften für bedrohte Gewerkschaftler der Fischereigewerkschaft AHOMAR in Brasilien, die sich für den Umweltschutz in ihrer Region gegen ein Petrochemieunternehmen engagieren und sich dadurch Morddrohungen ausgesetzt sehen.

Aktiv beteiligten sich Mitglieder der Gruppe auch an Mahnwachen in Frankfurt vor dem Saudischen Konsulat für den in Saudi Arabien inhaftierten Blogger Raif Badawi und vor dem türkischen Konsulat für den in der Türkei inhaftierten Menschenrechtler Taner Kilic.

Die Vereinigten Arabischen Emirate werden auch 2018 Jahr im Fokus der Gruppe bleiben. Die Mitglieder setzen sich für gewaltlose politische Gefangen ein, die allein wegen der friedlichen Ausübung ihrer Rechte auf Meinungs- und Vereinigungsfreiheit inhaftiert wurden und fordern ihre sofortige und bedingungslose Freilassung.

„Menschen auf der Flucht“ ist in diesem Jahr ein großes Thema, das die Gruppe über das Jahr hin beschäftigen wird. Amnesty International zeigt in Kooperation mit MAGNUM-PHOTOS eine beeindruckende Bilderserie aus den letzten 70 Jahren, die deutlich macht, dass es Flucht und Vertreibung immer gegeben und gerade heute nicht an Brisanz verloren hat. Gemeinsam mit dem Sozialkreis Sulzbach wird die Ausstellung vom 06. bis 08. Juli in Sulzbach im „Haus der Begegnung“ gezeigt.

Die Gruppe bedankt sich bei allen Mitgliedern und Förderern für die Unterstützung ihrer Arbeit und das entgegengebrachte Interesse an den vielen Aktionen. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Informationen unter www.amnesty-miltenberg.de

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden