Sonntag, 26.05.2019

Erlenbach bei Marktheidenfeld

Der Name Erlenbach bezieht sich auf die Lage an einem erlenbestandenen Bach. 815 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahre 1409 kam er in den Besitz des Grafen von Wertheim. 1612 gingen die Hocheitsrechte über Erlenbach dann an den Fürstbischof zu Würzburg und Herzog von Franken. Durch die Säkularisation 1803 kam Erlenbach mit dem Hochstift Würzburg an Bayern.

Führung einstimmig im Amt bestätigt

»Fürchte Gott, tue Recht, scheue Niemanden«

Kolibris, Dorfszenen und »Illusion«

Vergnügliche Ostereierhatz in Erlenbachs Klein Nizza

Gemeinderat Erlenbach: Schulden werden steigen

Die scheidende Erlenbacher Weinprinzessin über ihre Erlebnisse in fast zweijähriger Amtszeit

Gemeinderat Erlenbach in Kürze

Gute Einnahmesituation, aber auch hohe Ausgaben in Erlenbach

Jahresverbrauch liegt bei rund 70 000 Kubikmeter

Sechs Erstspender in Erlenbach

Begrüßungsgeld: 100 Euro für neue Erdenbürger in Erlenbach

Kabarett in Erlenbach: Mathias Tretters Programm »Politkomik ohne Predigt«