Sonntag, 26.05.2019

Gössenheim

Die erste urkundliche Erwähnung von Gössenheim datiert aus den Jahren 782/783. Mit der Erbauung der Homburg im Jahre 1031 kam Gössenheim in den Besitz der Grafen von Hohenberg. Durch Erbfolge ging es 1381 an den Grafen von Bickenbach über. 1469 wurde der Ort an das Hochstift Würzburg verkauft.