Sonntag, 26.05.2019

Johannesberg

Urkundlich zuerst erwähnt wurde Breunsberg und zwar 1160. Die Orte Oberafferbach und Affulderbach 40 Jahre später. Zunächst waren die drei Orte Lehen des Stiftes Aschaffenburg. Nach den Aussterben der Grafen von Rieneck übernahmen Mitte des 16. Jahrhunderts die Bischöfe von Mainz die Macht. 1814 wurde die Gegegend wie fast der gesamte Spessart bayerisch.

Koordinator für neue Halle beauftragt

Gärtnern und radeln für Klimaschutz in Johannesberg

Rund 100 Naturfreunde beim Kahlgrund-Wandertag unterwegs

Chöre begrüßen fröhlich den Frühling

Fünf Firmen geben Angebote ab

Planungen für neues Wehrgebäude laufen

Radweg: Probleme mit Grunderwerb

Johannesberg: Grünanlage statt enger Kreuzung

Mission geglückt: Großartige Blasmusik

Ersatzhaltestellen für Buslinie 24

Geld für Hallen in Johannesberg und Gemünden

Dieses Jahr baut Johannesberg Schulden ab