Dienstag, 25.06.2019

Hösbach

Hösbach wurde 1189 erstmals urkundlich erwähnt. 1218 wurde die Pfarrei Hösbach der Abtei Schmerlenbach eingegliedert. In der zweiten Hälfte des 13. Jhts. erschien Hösbach im Mainzer Koppelfutterregister und musste jährlich 8 Malter Hafer an den Erzbischof liefern. Zu Beginn des 30jährigen Krieges wohnten nur noch Leibeigene des Mainzer Erzbischofs in Hösbach.

Sieben Schwimmsauger für den Kreis Aschaffenburg

Jugendfeuerwehr-Wettbewerb: Tirschenreuth und Oberneukirchen in Hösbach vorn

Mitmachmeile zum Landesjugendfeuerwehrtag am Hösbacher Schulzentrum

Zwei Verletzte nach Unfall zwischen Hösbach und Bessenbach

1 Fotoserie

Auf den Spuren der Goldbacher Juden

Kammermusikabend: Hanns-Seidel-Gymnasium spendet 1400 Euro

Feuerwehrnachwuchs in Hösbach

Radschnellweg Aschafftal: Südlich oder nördlich der A3 radeln?

ÖDP-Ortsverband in Hösbach gegründet

Spenden anstelle von Geschenken

AB jetzt inklusiv: Arbeit, wo man wohnt

Jochbachtaler spielen zum Klosterbergwaldfest