Montag, 20.05.2019

Bischbrunn

Die Gemeinde wurde als Jagdhelfersiedlung für die Kurmainzer Bischöfe gegründet. Im Jahre 1338 wurde Bischbrunn erstmals als "Bischofsborn" erwähnt. Die von den Rieneckern begonnene Gründung dürfte zwischen 1280 und 1338 in die Oberhoheit von Mainz gelangt sein. Bis 1806 blieb die Gemeinde Mainzer Besitz. 1803 kam sie an das neugebildete Fürstentum Aschaffenburg und mit diesem 1814 zu Bayern.

Main-Echo berichtet aus Bischbrunn

Gruppen berichten aus Bischbrunn

Neuste Bildergalerien aus Bischbrunn

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Bischbrunn: Lösung für Fremdwasserproblem in Sicht

Symbolbild: Feuerwehr (© David Young (dpa))
Foto: David Young (dpa)

Gemeinderat Bischbrunn in Kürze

Foto: Henrietta Hartl

Bischbrunn: Umgestaltung für neue Urnen im Friedhof

Rentner im Park (© Christophe Gateau)
Foto: Christophe Gateau

Bürgerpark für Bischbrunn

Neustart des Gesangvereins

Foto: Richard Krebs

Oberndorf bekommt neuen Spielplatz

Foto: Richard Krebs

Im Grund herrscht Grabesruh

Foto: Henrietta Hartl

Ratteln hinter den Kulissen

Foto: Pfarreiengemeinschaft

Hilfe aus Bischbrunn: Syrisches Mädchen kann seinen Arm behalten

Foto: Richard Krebs

Neues Schild für das Kulturerbe

Bald Gemeinde 4.0?

Weder Geld noch Geschenke