Donnerstag, 23.05.2019

Höchst im Odenwald

Erstmalig urkundlich erwähnt wurde Höchst i. Odw. im Jahr 1156. In der zweiten Hälfte des 12. Jh. Wurde am Nordostrand von Höchst ein Filialkloster des Fuldaer Augustinerinnenordens gegründet, das bis zur Reformation den wirtschaftlichen und geistlichen Mittelpunkt im Breuberger Land bildete.

Main-Echo berichtet aus Höchst i. Odw.

Gruppen berichten aus Höchst i. Odw.

Neuste Bildergalerien aus Höchst i. Odw.

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Krasse Sprüche, wechselnde Rollen

EMS-Chemie strebt in die Höhe

Bahnübergang: Pläne liegen aus