Montag, 20.05.2019

Leidersbach

Die erste Erwähnung stammt aus einer Mainzer Abgabenliste, dem sog. Koppelfutterregister, aus dem Jahr 1248. Dabei waren die Orte Lydersbach und Ebersbach der Hundertschaft Centa Ascaffinburg zugeordnet. Zur Zeit der Fränkischen Landnahme zählte das Gebiet zum Fränkischen Maingau, alsdann wurde es dem Churfürstentum Mainz unterstellt.

Main-Echo berichtet aus Leidersbach

Foto: Alfons Opolka

Rekonstruierte Bauwerke im Ringwall Altenburg zwischen Sulzbach und Leidersbach eröffnet

Foto: Sylvia Horlebein

Stürmische Seefahrt mit Sirenen-Intermezzo

Foto: Alfons Opolka

Keltenhaus und Pfostenschlitzmauer übergeben

Foto: Alfons Opolka

Den Schucks im Grund auf der Spur

Dirndl und Lederhosen im Ex-Bauer-Haus

Leidersbach verabschiedet 12-Millionen-Euro-Etat

Foto: Hans Zajic

Keine neue Notunterkunft für Leidersbach

UBL jetzt auch offiziell neue Fraktion

Foto: Alfons Opolka

Jubelkommunion in Leidersbach

Neue Fraktion im Leidersbacher Rat

Neue Fraktion für Erhalt der Gaststätten

Foto: Alfons Opolka

Jung, frech, böhmisch - so klingt die »Dorfjuchend«

Gruppen berichten aus Leidersbach

Neuste Bildergalerien aus Leidersbach

Main-Echo-Nachrichten aus den umliegenden Gemeinden

Foto: Hans Zajic

Haushaltsverabschiedung in Leidersbach verschoben

Foto: Ralf Hettler

Leidersbach: Gu­te Neu­ig­kei­ten in Sa­chen Hoch­was­ser­schutz

Dossier
obb1304leid_rat (© Hans Zajic)
Foto: Hans Zajic

Leidersbach: Vier CSU-Räte verlassen die Fraktion

Foto: Alfons Opolka

Leidersbacher Landgasthof Krone feiert 100-jähriges Bestehen

Foto: privat

Mit ihrem Orchesterleiter sagen die Kinzbach Musikanten nach 14 Jahren servus

Leidersbach erhöht Zuschüsse für Jugendarbeit

Kosten für Auskünfte möglich

Praxis Reus für Kassenpatientengeschlossen

Foto: Hans Zajic

500 Unterschriften für Fußgängerampel in Ebersbach

Foto: Hans Schreck

Prinz Tobi I. und Prinzessin Jule I. regieren

Dossier
Foto: Hans Schreck

Mit Helau rund um den Globus

Leidersbacher Rat besetzt Ausschüsse neu