Mittwoch, 22.05.2019

Jürgen Vöge als AWO Vorsitzender wieder gewählt Jetzt mit 125 Mitgliedern

Montag, 25. 03. 2019 - 15:28 Uhr

Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Arbeiterwohlfahrt(AWO) Kreuzwertheim-Hasloch begrüßte der Vorsitzende Jürgen Vöge neben 44 Mitgliedern,auch Bürgermeister Klaus Thoma und den Stellvertretenden AWO Bezirksvorsitzenden Harald Schneider...

Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Arbeiterwohlfahrt(AWO) Kreuzwertheim-Hasloch begrüßte der Vorsitzende Jürgen Vöge neben 44 Mitgliedern,auch Bürgermeister Klaus Thoma und den Stellvertretenden AWO Bezirksvorsitzenden Harald Schneider.Zu Beginn der Versammlung gedachte man den drei im vergangenem Jahr verstorbenen Mitgliedern. In seinem Grußwort ging Bürgermeister Klaus Thoma zuerst natürlich auf den großen Erfolg, dem Sieg bei der Bürgermeisterschaft ein,er betonte, dass er mit so einer Begeisterung, vor allem mit jungen Mitbürgern die sich so für das Gemeinwohl einsetzen, selbst überrascht wurde. Weiter ging er auf die Ärztliche Versorgung in Kreuzwertheim ein und ist überzeugt, dass hier eine gute Lösung gefunden wurde,Unter Beifall appellierte der Bürgermeister bei den kommenden Europa –und Kommunalwahlen nur Demokratische Parteien zu wählen.Der Stellvertretende AWO Bezirksvorsitzende Harald Schneider ging in seiner Rede auf die Geschichte der Arbeiterwohlfahrt, die in diesem Jahr ihr 100 jähriges Jubiläum feiert, ein. Nach dem Ende des 1. Weltkrieges war unser Land politisch instabil, wirtschaftlich und sozial ruiniert. Millionen Menschen hungerten.Die Massenver- elendung forderte die Selbsthilfe und die praktische Solidarität vieler freiwilliger Helfer geradezu heraus. Auf Initiative von Marie Jucharcz wurde am 13.Dez.1919 aus der Arbeiterbewegung die AWO gegründet,aber von den Nazis wieder verboten.Damals wie heute wird die AWO mehr denn je gebraucht,so Schneider.Auch heute setzt sich die AWO gegen Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit ein.Schriftführerin Christa Dinkel verlas das Protokoll 2018.In seinem Tätigkeitsbericht ging der Vorsitzende Jürgen Vöge nochmals auf die Jubiläen ein,nicht nur der AWO auch der AWO Bezirksverband wird in diesem Jahr 60 Jahre alt,aus diesem Anlass soll ein Baum in Kreuzwertheim gepflanzt werden.Dann ging der Vorsitzende auf die Aktivitäten des Ortsvereins ein.So gab es 2018 6 Vorstandsitzungen und 16 Veranstaltungen.Der Mitgliederstand konnte mit 122 fast gehalten werden,mit 3 Neueintritten 2019 besteht unser Ortsverein aus 125 Mitgliedern.Der Vorsitzende Vöge bedankte sich dann bei denSpendern ganz herzlich, denn ohne diese Gelder könnten wir keine hilfsbedürftigen unterstützen,auch haben wir den 4 Kindergärten in Kreuzwertheim,Röttbach und Hasloch,sowie dem Musizierkreis je eine Spende von 400,00 € überreicht.DieKassiererin Irmgard Rückert trug wieder einen positiven Kasse

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden