Mittwoch, 22.05.2019

Jesus ist echt der Hammer - Kinderweihnachtsmusical in Rodener Kirche aufgeführt

wiegands
Dienstag, 25. 12. 2018 - 19:44 Uhr

Voll besetzt war die St. Cyriakus Kirche in Roden, als am Heiligen Abend in der Kinderkrippenfeier das Weihnachtsmusical „Wir folgen dem Stern“ aufgeführt wurde. Und das obwohl es am Vortag erstmals auch schon eine öffentliche Generalprobe gab, die ebenfalls sehr gut besucht war...

Voll besetzt war die St. Cyriakus Kirche in Roden, als am Heiligen Abend in der Kinderkrippenfeier das Weihnachtsmusical „Wir folgen dem Stern“ aufgeführt wurde. Und das obwohl es am Vortag erstmals auch schon eine öffentliche Generalprobe gab, die ebenfalls sehr gut besucht war.

In dem Stück, dass die Kinder und Jugendlichen bereits seit vielen Wochen Samstag für Samstag einstudiert hatten, ging es um die drei Sterndeuter, die sich auf die lange und beschwerliche Reise zu einem besonders hellen Stern machten.

Dabei war man sich nicht mal sicher, ob dieser nun „Hammer“ oder „Jesus“ heißt und die drei hatten mit den Römern, der Wüste und auch mit Kameldünnschiss zu kämpfen. Mit auf der Reise waren auch noch drei Räuber und vier Hirtenkinder. Beim Stern angekommen, erkannten sie den Stall und die Krippe in der das Wunder der Heiligen Nacht geschehen war. Sie brachten dem Jesuskind Weihrauch, „weil das in der Gegend nicht produziert wird“, eine Salbe aus Myrrhe und Kahlil hatte Gold dabei, weil seine Frau der Meinung ist: „Gold geht immer“.

Wieder zu Hause angekommen folgte für alle die Gewissheit, dass man manchmal mit viel Mut und Gottes Hilfe Grenzen überwinden kann und soll, um neues zu entdecken.

Die kindgerechten, flotten Lieder wie „“Wir folgen dem Stern“ , „Du Bethlehem“ und „Jesus ist der Hammer“ wurden meist im Chor, aber auch in Solos und mit Instrumenten begleitet, vorgetragen. Für ihren Einsatz wurden die Kinder mit viel Applaus belohnt.

Die teilnehmenden Kinder waren Frieda, Johann und Magdalena Lenk, Annika und Lena Englert, Lasse und Nele Nickel, Paul und Lena Maier, Ronja und Simon Redelberger, Jolina und Julie Schick, Kai Sendelbach, Philipp und Franziska Hart, Charlotte Stamm, Sophia Kuhn, Lia Simons, Liah Partes und Henrietta Gram. Um die Technik kümmerten sich Ulrich Lenk, Carina Lenk, Leoni Feistle, Hanna Sendelbach und Gerd Hart und einstudiert wurde das Musical von Dorothea Lenk, Isabel Nickel und Sarah Englert.

Foto und Text: Susanne Feistle

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden